Dienstag, 4. August 2015

BRETONISCHER STOLZ - Bretagne-Krimi mit Überraschungen

Krimi-Tipp von Jörg Völker

Georges Dupin hat sich inzwischen in der Bretagne etabliert. Seit nunmehr 5 Jahren ermittelt er dort. Eine Beförderung zum Leitenden Kommissar ist auch erfolgt. Jetzt ist er zu einer obligatorischen Fortbildung angemeldet. 

Aber daraus wird nichts, zu seiner Erleichterung. Eine ältere Dame, die von Dupin sehr geschätzte Schauspielerin Sophie Bandol, entdeckt auf einem Spaziergang eine Leiche. Als Dupin am Fundort eintrifft, ist die Leiche verschwunden. Kurze Zeit später wird ein weiterer Toter gefunden. 

Für Dupin ist klar, dass hier zwei Taten vorliegen und zwischen beiden Fällen ein Zusammenhang besteht. Er teilt sein Team entsprechend ein.

Im Laufe der Ermittlungen wird deutlich, dass es kriminelle Machenschaften der ortsansässigen Austernzüchter und mafiös organisierte und strukturierte Sandräubereien gibt, die irgendwie mit den Fällen verbunden sein könnten. Geschäftsverbindungen bis nach Schottland gilt es zu überprüfen, sodass Inspektor Riwal dorthin reisen muss, um an Ort und Stelle aufzuklären.

Dupin ist voll ausgelastet. Er hat dabei manchen Strauss mit seinem Präfekten auszufechten. Auch privat stehen größere Veränderungen an, denn Freundin Claire verlegt ihren Wohn- und Arbeitsmittelpunkt von Paris in die Bretagne.

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Jean-Luc Bannalec hat mit „Bretonischer Stolz“ einen typischen Regionalkrimi geschrieben, der dem Leser nebenbei viel über Landschaft und Leute, über Kultur, Geschichte und Arbeit in der reizvollen Bretagne vermittelt. 

Die Kriminalhandlung ist logisch aufgebaut und bringt immer wieder Überraschendes ans Licht. Die Charaktere sind gut gezeichnet.

Ein empfehlenswertes Buch, das mir bedeutend besser gefallen hat als sein Vorgänger „Bretonisches Gold“!

Autor: Jean-Luc Bannalec
Format: broschiert
Seitenzahl: 384
Verlag: KiWi Paperback
Preis: 14,99 €
eBook-Version: 12,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.