Sonntag, 19. Juli 2015

WEISSE MAGIE mordsgünstig - Schön gestalteter Tarot-Krimi für Esotherik-Fans

Buchtipp von Nicole Glücklich
Redaktionsmitglied Bakerstreet Chronicle

Gemeinsam mit Lisa Falco veröffentlichte der New York Times Bestseller-Autor Steve Hockensmith den ersten seiner Tarot-Krimis:

Als Alanis McLachlan erfährt, dass ihre Mutter ermordet wurde, hat sie sie seit 20 Jahren nicht mehr gesehen. Ihr seltsames Erbe: ein kleiner Laden für okkulten Bedarf in Arizona. Das lässt nichts Gutes vermuten – denn Alanis‘ Mutter war eine Trickbetrügerin mit zweifelhafter Karriere. Offenbar war ihre neueste Masche das Tarotkartenlegen. Wurde sie von einem betrogenen Kunden umgebracht? Alanis beschließt, ihr Erbe anzutreten, und übernimmt mit Hilfe eines Tarot-Handbuchs das Kartenlegen selbst. In der Hoffnung, dass der Mörder an den Schauplatz seiner Tat zurückkehrt...

Mit „Weiße Magie – mordsgünstig“ hat es endlich ein Krimi von Steve Hockensmith auch nach Deutschland geschafft. Auf das Konto des in Kentucky gebürtigen Amerikaners gehen bereits eine ganze Reihe erfolgreicher Romane. 

Zudem veröffentlichte er bereits mehr als ein Dutzend Kurzgeschichten im renommierten Ellery Queen's Mystery Magazine sowie im Alfred Hitchcock's Mystery Magazine. Sherlock-Holmes-Fans sollte Hockensmith vor allem wegen seiner Romanreihe „Sherlock Holmes on the Range“ ein Begriff sein. Der 47-jährige lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Kalifornien.

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Weiße Magie“ ist eine ideale Lektüre für den verregneten Sonntagnachmittag. Die Protagonistin Alanis bringt eine gute Portion schwarzen Humor und Sarkasmus mit und die Story liest sich sehr flüssig. 

Jedes Kapitel beginnt mit einer haarsträubenden Erklärung einer Tarotkarte und zwischendurch wird die Geschichte immer wieder durch Illustrationen derselben aufgelockert. So erfährt man nicht nur einiges über Tarotkarten sondern auch über Trickbetrug. Dafür, dass die Tarotkartendeutung ihre Richtigkeit hat, sorgte übrigens Lisa Falco

Die 350 Seiten weisen an keiner Stelle Längen auf. Einzig der Schluss hat für meinen Geschmack doch ein bisschen zu viel Happy End. Da es jedoch eine Fortsetzung davon gibt, ist schon klar, weshalb alles so aufgelöst wurde. Und ich hoffe, dass der zweite Teil schon bald ebenfalls auf Deutsch erscheinen wird!

Die deutsche Ausgabe ist – ausnahmsweise, könnte man schon sagen – sehr schön gelungen. Das Taschenbuchcover ist geprägt und mit partieller Lackierung versehen, was wunderschön altmodisch anmutet. 

Lediglich die Übersetzung von „White Magic Five and Dime“ hätte auf Titel und im Innenteil gleichermaßen übersetzt werden können: Auf dem Titel lautet die Übersetzung im Deutschen „mordsgünstig“, im Innenteil hingegen „gut & günstig“.

Für esoterik-angehauchte Krimileser eine unbedingte Kaufempfehlung!

WEISSE MAGIE - mordsgünstig
Autor: Steve Hockensmith & Lisa Falco
Format: broschiert
Seitenzahl: 352
Verlag: dtv
Übersetzung: Britta Mümmler
Preis: 9,95 €
eBook-Version: 7,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.