Montag, 13. Juli 2015

KEIN BERUF FÜR EINE FRAU - Zweiteiliges Krimi-Hörspiel von P.D. James (1995)

Cambridge Quelle Foto: Wikimedia
unter public domain by its author, Azeira at the English Wikipedia project
P.D. James entführt im ersten Teil des Krimi-Hörspiels KEIN BERUF FÜR EINE FRAU ihre Hörer am Mittwoch (15.07.15) um 20:03 Uhr auf BR 2 nach good old England. Teil 2 in der Folgewoche zur gleichen Zeit.

Schauplatz ist die alte englische Universitätsstadt Cambridge: Ihre Ermittlungen führen Privatdetektivin Cordelia Gray mitten hinein in die nur scheinbar hochehrbare Gelehrtenwelt. 

Der Wissenschaftler Sir Callender meint, die Tätigkeit als Privatdetektivin sei kein Beruf für eine Frau. Dennoch beauftragt er Cordelia Gray, den plötzlichen Tod seines Sohnes zu untersuchen. Denn er glaubt nicht an einen Selbstmord. 

Schon bald weiß Cordelia Gray mehr als die Polizei. Allmählich gewinnen für sie die Einzelheiten in einem ungewöhnlichen Familiendrama Kontur, bei dem auch ihr Auftraggeber eine zwielichtige Rolle spielt.

P.D. James (1920-2014), Krimiautorin. Als Bühnenassistentin in Cambrigde, in der Londoner Krankenhausverwaltung und in der Kriminalabteilung des britischen Innenministeriums tätig. Seit 1962 Schriftstellerin. Werke u.a. "Ein Spiel zu viel" (1962), "Eine Seele von Mörder" (1963), "Kein Beruf für eine Frau" (1972), "Zeit der Ehrlichkeit" (2001), "Tod an heiliger Stätte" (2002), "Ein makelloser Tod" (2008).

Von P.D. James
Aus dem Englischen von Kurt Neff
Mit Frauke Poolman, Uta Hallant, Lothar Ostermann, Hansjoachim Krietsch, Peter Fritz, Marianne Mosa, Werner Rundshagen, Ilse Strambowski und anderen
Bearbeitung: Neville Teller
Regie: Frank-Erich Hübner
WDR 1995

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.