Samstag, 20. Juni 2015

MORD IM 31. STOCK - Krimi-Hörspiel von Per Wahlöö


Am Montagabend (22.06.15) um 21:30 Uhr geschieht im Dradio Köln ein MORD IM 31. STOCK. Dieses Krimi-Hörspiel stammt von Per Wahlöö, der am 22. Juni vor 40 Jahren gestorben ist.

Anonyme Bombendrohung in einem mächtigen Presse- und Medienkonzern, der den größten Teil des Zeitungsmarktes kontrolliert und beherrscht. Die Geschäftsleitung glaubt nicht an einen politischen Zusammenhang, vermutet die Tat eines Verrückten.

Kommissar Jensen führt die Ermittlungen, sucht im 30-stöckigen Verlagshaus nach Motiven, Spuren und Verdächtigen. Dabei entdeckt er einen geheim gehaltenen 31. Stock, zu dem kein Fahrstuhl führt. Auch dort arbeiten Journalisten.

Bearbeitung: Hans Helge Ott
Regie: Gottfried von Einem
Mit: Christian Brückner, Stephan Schwartz, Gert Haucke, Paul Edwin Roth, Günter Königu.v.a.
Produktion: RB 1984

Länge: 48'10

Per Wahlöö, geboren 1926, starb vor 40 Jahren, am 22. Juni 1975 in Malmö. Nach dem Studium der Geschichte arbeitete er als Journalist. In den 1950er-Jahren ging Wahlöö nach Spanien und wurde vom Franco-Regime ausgewiesen. Mit seiner Frau Maj Sjöwall schrieb er den 10-bändigen Romanzyklus um Kommissar Martin Beck.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.