Montag, 29. Juni 2015

KOTTAN ERMITTELT - Krimi-Kult-Hörspiel (1976)


Diese Serie war in den 70er/80er Jahren im Fernsehen Kult, doch was die wenigsten TV-Zuschauer wissen: der erste Fall, in dem KOTTAN ERMITTELT, war zuallererst ein Radio-Hörspiel von Helmut Zenker. Am Mittwoch (01.07.15) wird es um 20:05 Uhr im BR2 zu hören sein.

Die Klenner-Witwe ist tot, mit einem Schraubenzieher erstochen. Die Mitbewohner des Mietshauses sind nicht sonderlich entsetzt, machen sich aber lebhaft Gedanken über den Täterkreis. Dafür kommen doch nur die jugoslawischen Gastarbeiter in Frage, die bei der Klenner ein- und ausgingen. 

Kriminalkommissar Major Adolf Kottan, der dienstälteste und erfolgreichste Beamte der Sicherheitsdirektion, kann sich sicher auch in diesem Fall auf seine bewährte Spürnase verlassen. 

Allerdings ermitteln Kottan und sein Assistent am falschen Ort und verdächtigen die falschen Leute. 

1974 schrieb Helmut Zenker (1949-2003) eine groteske Kriminalgeschichte um den Wiener Polizeimajor Adolf Kottan

Doch kein Verlag wollte Zenkers Krimi drucken. Unbeirrt arbeitete er das Manuskript in ein Hörspiel um. Die Ursendung "Kottan ermittelt" im Frühjahr 1976 war ein großer Erfolg. 

Noch im selben Jahr folgte die Fernseh-Premiere im ORF. Regie führte Peter Patzak, der bis 1983 insgesamt 19 Fernsehfolgen der Kultsendung realisierte. 

Die Parodie sämtlicher Krimi-Klischees, das chaotische Personal, der ewig mit dem Kaffeeautomaten kämpfende Polizeidirektor trafen den Nerv des Fernseh-Publikums.

Helmut Zenker war Lehrer, Lastwagenfahrer, Filmvorführer und Autor von Romanen, Kinderbüchern, Krimis. er schrieb auch Hörspiele u.a. Das Fenster (SR/WDR 1977), Lichthof (ORF 1978), Chance (ORF 1979), Angebot und Nachfrage (SWF 1979).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.