Dienstag, 26. Mai 2015

VERHEISSUNG Der Grenzenlose (Adler-Olsen) - Detailreich, für lange Sommertage



Krimi-Rezension von Roswitha Meidl

Der sechste Fall von insgesamt zehn geplanten Kriminalromanen des Dänen Jussi Adler-Olsen führt diesmal zu einem Unfall, der keiner war und den Abgründen des Sektenlebens.

Christian Habersaat, Polizist auf der Insel Bornholm, hat es sich seit 17 Jahren zur Aufgabe gemacht, einen Unfall aufzuklären, der seiner Meinung nach keiner war. 

Ein junges Mädchen wurde von einem Wagen angefahren und landete so hoch oben in den Bäumen, dass sie dort mit dem Kopf nach unten hängend unbemerkt verblutete. Wer war der Fahrer und wieso gab es nie richtige Hinweise? 

Habersaat steht kurz vor der Pensionierung und ruft eines Nachts bei Mørck an, um ihn um Hilfe zu bitten in dieser Sache. Mørck reagiert nicht, muss aber kurz darauf, als Habersaat bei seiner offiziellen Verabschiedung aus dem Dienst sich mit seiner Waffe selbst das Leben nimmt, mit dem Sonderdezernat Q ausrücken, um dem Fall auf den Grund zu gehen.

Habersaat entpuppt sich auch noch nach seinem Tod als Quelle von schier unerschöpflicher Recherche, wovon Mørck, Rose, Assad und Gordon profitieren. Langes Aktenstudium führt sie in Kleinstarbeit zum Ziel und kreuzt die Wege von Atu Abnashamash Dumuzi, selbsternannter Guru und Sektenführer.

Persönliche Meinung:
5 ***** (von 5 möglichen)

Wer sich an den fünf Vorgänger-Fällen von Jussi Adler Olsen, die man alle unabhängig voneinander hören kann (auch wenn sich die chronologische Lesefolge empfiehlt) erfreut hat, dem wird auch der sechste Fall des Sonderdezernats Q eine Wonne sein.

Eine Empfehlung für lange Sommertage, der Leser/Hörer wandert detailreich mit Mørck durch alle Ermittlungen, studiert Akten, erlebt die Beziehungen der Kollegen untereinander, erfährt einiges darüber wie man einer Sekte in die Hände fallen kann und warum sie für manche Menschen eine solche Anziehungskraft entwickeln. Manchem Leser/Hörer mag das zu detailliert erscheinen.

Auch das Leben innerhalb einer abgeschiedenen Gemeinschaft nach eigenen Regeln ist faszinierend geschildert, so abgeklärt alle scheinen, so emotional geht es hinter den scheinbar ruhigen Kulissen zu.

Der Sektenführer als Opfer oder Täter? Als Täter in Bezug auf die Verblendung seiner Schar oder Opfer, was die Frauen um ihn herum betrifft.

Der eher plötzliche Schwenk in Richtung Asa, damit germanisches Neuheidentum, und über diese Brücke dann zu den Soldaten in Afghanistan ist dann doch etwas weit hergeholt, sogar für Adler-Olsen.

Das Ende ist spannend, die vielen Stunden mit dem Thriller habe ich gut verbracht – mein Tipp: das perfekte Sommer(hör)buch. Das Hörbuch wird wieder gewohnt ausdrucksstark von Wolfram Koch gelesen.

VERHEISSUNG Der Grenzenlose 
Autor: Jussi Adler Olsen
Verlag: DAV
Auflage: März 2015
Sprecher: Wolfram Koch
MP3 CD mit 1102 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 12,99 €

VERHEISSUNG Der Grenzenlose
Format: gebunden
Seitenzahl: 608
Verlag: dtv
Übersetzung: Hannes Thiess
Preis: 19,90 €
eBook-Version: 15,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.