Freitag, 22. Mai 2015

BESTE FREUNDE - Ein starkes Team mitten in Neid, Hass & Erpressung (ZDF)

© ZDF und Katrin Knoke
TV-Tipp / TV-Kritik von Liane Liebenrath

Bereits die 62. Folge "Ein starkes Team - Beste Freunde", wird am kommenden Samstag (23.05.15) um 20:15 Uhr im ZDF zu sehen sein.

Im Wald liegt eine männliche Leiche, das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit zerschlagen. Der Gerichtsmediziner tippt auf ein Verbrechen aus Hass und bei den Fingerabdrücken wird man fündig. 

Es geht an die polizeiliche Routine, Befragung der Familie, Sicherung von Beweisen, doch diesmal ist trotzdem etwas anders. Die Nichte des Polizeipräsidenten verfolgt jeden Schritt der Ermittlungen mit ihrer Videokamera, es soll eine Dokumentation über das Team gedreht werden.

Verena bleibt skeptisch was die Drehaufnahmen betrifft und versucht ihre Arbeit so ungestört wie möglich zu erledigen. Was dem Kollegen Kolberg allerdings nicht so gut gelingt wie Otto und seiner Partnerin.

Es geht tief in die Vergangenheit des Opfers hinein, bis zu seinen letzten Lebensmonaten, wo es zu klären gilt, womit das Opfer seinen Lebensunterhalt verdiente. Denn sein Arbeitszimmer wird verwüstet vorgefunden und die Datenträger sind unlesbar gemacht worden.

TV-Kritik:
Wird man in Glück oder Unglück hineingeboren? Diese Folge mit Verena und Otto ist wieder ein echter Fernsehkrimi. Einige Verdächtige, eine gute Story, nette Ablenkungen nebenbei und Sputnik mit einer sehr kreativen, neuen Geschäftsidee fehlt auch nicht.

Die Themen sind Neid, Hass, Erpressung und Familie. Jeder ist seines eigenen Unglückes Schmied in dieser Folge, einige kommen nicht mit dem Leben davon. 

Miguel Herz-Kestranek überzeugt in einer Gastrolle als Bänker und Familienvater.

Verena Berthold -   Maja Maranow
Otto Garber - Florian Martens
Reddemann - Arnfried Lerche
Ben Kolberg - Kai Lentrodt
Sputnik - Jaecki Schwarz
Dr. Kneissler - Robert Seethaler
Tanja Bender - Julia Brendler
Justus Hamacher - Wanja Mues
Renate Keller - Petra Kelling
Birgit Keller - Lisa Hagmeister
Maria Kuhlmann - Christina Große
Ludwig von Geldern - Thure Lindhardt
und andere 

Buch: Thorsten Näter
Regie: Thorsten Näter
Kamera: Joachim Hasse
Musik: Axel Donner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.