Donnerstag, 2. April 2015

PAUL TEMPLE Der Fall Gregory - Krimi-Hörspiel mit Bastian Pastewka & Komplizen

© WDR/Monika Nonnenmacher
Als Hörspiel-Sondersendung zu Ostern bringt WRD5 am Samstag (04.04.15) um 21:03 Uhr Teil 1 des Krimi-Hörspiels PAUL TEMPLE - DER FALL GREGORY.  Der zweite Teil wird dann am Sonntag (05.04.15) um 20:05 Uhr gesendet. (Lief zuletzt im Januar 2014 auf SWR2) 

Es geht um die Wiederauferstehung eines Krimi-Mythos: Der verschollene erste Temple-Fall "Gregory" von Francis Durbridge in einer Radio-Neuinszenierung! 

Bastian Pastewka ist Paul Temple - und er geht als "größter lebender Durbridge-Fan" mit seinen Komplizen auch auf Bühnen-Tour in NRW.

© WDR/Carsten Sander
London im Nebel des Jahres 1949: Scotland Yard ist verzweifelt. Wer ist der ominöse Drahtzieher der schrecklichen Mädchenmord-Serie, die die Stadt im Würgegriff hält? 

Nur ein Mann kann jetzt übernehmen: der Meisterdetektiv Paul Temple. Der sich mit seiner unkonventionellen Art auf die Spur der rätselhaften Botschaften, über die dunklen Straßen des East Ends in den schmierigen Nachtclub "Brazil" begibt, um der Wahrheit etwas näher zu kommen. 

Der lässige Paul Temple und seine reizende Frau Steve wurden in Großbritannien und auch im jungen Nachkriegsdeutschland zu den wichtigsten Krimi-Figuren der frühen Hörspiel-Geschichte.
Francis Durbridge schrieb die wohl besten "Straßenfeger"-Serien der Dampfradio-Ära und Paul Temples zahlreiche Fälle genießen immer noch Kultstatus. 

Hierzulande sind 11 Temple-Radio-Serien aus den Jahren 1951-1967 erhalten geblieben. Doch der erste Fall "Paul Temple und die Affaire Gregory", den Paul und Steve seinerzeit lösten, ist nach seiner Ursendung im Jahre 1949 aus den Rundfunkarchiven verschwunden. 

Erst kürzlich tauchten Fragmente des deutschen Skripts wieder auf - und damit die Gelegenheit für Bastian Pastewka und seine Komplizen, den Fall neu aufzurollen. (Quelle WDR5)

Mit Inga Busch, Janina Sachau, Alexis Kara, Kai-Magnus Sting und Bastian Pastewka als Paul Temple

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann und Bastian Pastewka
Dramaturgie: Holger Heddendorp
Regie: Leonhard Koppelmann 
Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Produktion: WDR/SWR 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.