Donnerstag, 9. April 2015

DU BIST MEIN TOD (Hörbuch) - Viele Infos zum Thema Stalking, wenig Spannung

Autorin: Claire Kendal 
Verlag: Hörbuch Hamburg
Auflage:  März 2015
Sprecherin: Vera Teltz
gekürzte Lesung
5 Audio CD mit 380 Min.
Preis: 17,99 Euro 
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

Clarissa, Angestellte an der Universität, ist gerade von ihrem Freund verlassen worden und unglücklich. Als sie eines Abends Rafe kennenlernt, trinkt sie viel zu viel. Was ihr in nüchternem Zustand nie passiert wäre, geschieht. Sie lässt sich von Rafe nach Hause begleiten, bittet ihn auf eine Tasse Kaffee herein und die Nacht endet damit, dass sie mit ihm schläft. 

Clarissa möchte ihn nur noch loswerden, doch Rafe ist fortan völlig besessen von ihr. Er überhäuft sie mit Geschenken, Blumen und ständiger Präsens. Sie versucht verzweifelt, Hilfe bei der Polizei oder ihren Freunden zu bekommen. 

Sie liest Broschüren und Ratgeber über den Umgang mit Stalkern. Als sie erfährt, dass seine letzte Ex-Freundin seit Jahren vermisst wird, ängstigt sie sich fast zu Tode. Wird es ihr gelingen, sich aus den Klauen von Rafe zu befreien?

Ein Hörbuch, das meines Erachtens weder Thriller noch Krimi ist. Für mich wirkte es eher wie ein Sachbuch, in dem in Romanform über Stalking geschrieben wird. Ständig werden Ratschläge aus Broschüren und Helfer-Hotlines erwähnt und die Machtlosigkeit Clarissas beschrieben. 

Aus der Ich-Perspektive erzählt, dreht sich fast alles ausschließlich nur um ihre Person und ihre Gefühle. Als wäre sie der Nabel der Welt und der Rest der Menschen um sie herum zählt wenig. Ihre Probleme, ihre Empfindungen, ihre Ängste, ihr Leben. 

Als würde sie Punkt für Punkt von einer Liste ablesen, beschreibt sie die Eskalation eines klassischen Stalkings. Das Thema selbst ist bedrückend, es regt zum Nachdenken an. Mit einem Krimi kann ich es in dieser Aufzähl-Form jedoch nicht verbinden.

Als Parallel-Handlung gibt es noch einen Vergewaltigungsprozess, dem Clarissa als Geschworene beisitzt. Auch hier wird deutlich, wie demütigend es für das Opfer sein kann, seinen Peiniger anzuzeigen und vor Gericht aussagen zu müssen. Das Ende wirkt ebenfalls wie aus einem Seminar. Schon 1000 Mal gehört/gelesen.

Alles in Allem ein Hörbuch, das sich eignet, wenn man sich detailliert über das Thema Stalking informieren möchte. Als Thriller würde ich es keinesfalls empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.