Donnerstag, 16. April 2015

DIE WALLENSTEINS - Langweiliger Mutter-Tochter-Zicken-Krieg als neue Krimi-Serie im ZDF

© ZDF und Conny Klein
TV-Hinweis / TV-Kritik von Petra Weber

Das ZDF wartet beim Samstagskrimi ab 18.04.15 um 20.15 Uhr mit einer neuen Krimi-Serie auf: DIE WALLENSTEINS. Anja Kling und Lisa Tomaschewsky, als ungleiches Mutter-Tochter-Gespann, das gemeinsam in Dresden ermittelt. 

Ein junger Mann stirbt bei einer Explosion in seiner Dresdner Plattenbauwohnung. Seine Freundin Stefanie überlebt, weil sie zum Zeitpunkt der Explosion in der Badewanne sitzt. Beide konsumierten heftig  Chrystal Meth. 

Vermeintlich kommt die Droge von einem Drogenboss aus Tschechien. 

Am Tatort ermitteln Bärbel Wallenstein (Hauptkommissarin) und ihre Tochter Kim, die  ihr für alle überraschend, als neue Kollegin vorgestellt wird. Zwischen Mutter und Tochter herrschte jahrelang Funkstille. 

Ein gewisser Grigar, Großdealer aus Tschechien, der das Grenzgebiet seit Jahren zu versorgen scheint, wird als erster Verdächtiger ermittelt. Doch plötzlich ist alles anders...


Fernseh-Kritik
Das ZDF hat in der letzten Zeit mit einigen sehr interessanten Krimi-Serien begonnen (z.B. NEBEN DER SPUR, FRIESLAND, KOMMISSARIN HELLER und in Kürze auch sehr zu empfehlen DENGLER-Krimis). Leider gehören DIE WALLENSTEINS nicht dazu.

Eine fade "Breaking Bad"-Analogie, belanglose Dialoge, schlechte schauspielerische Leistung (von guten Schauspielern, die nur hoffnungslos unterfordert waren), Klischee-Charaktere, nervtötendes inhaltfreies Mutter-Tochter-Gezicke und eine durchweg langweilige Handlung lassen einen fragen, warum das ZDF nicht von den eingeführten guten Krimi-Serien mehr und zügigere Episoden nachproduziert, statt zu versuchen, weitere, sehr schwache Serien-Konzepte zu etablieren.

Wie inzwischen üblich (und oft interessant) deutet sich auch hier eine serienübergreifende Mutter-Tochter-Hintergrundgeschichte (horizontal erzählt) an, der Grund des Zickenkrieges dürfte nach der ersten Episode mit zähen und endlos langen 90 Minuten nur noch wenige interessieren.

Wer Anja Klings großartige Darstellung in dem Thriller-Zweiteiler TOD EINES MÄDCHENS gesehen hat, wünschte sich, dass davon auch nur ein Hauch in DIE WALLENSTEINS wiederzufinden wäre. 

Besetzung:
Bärbel Wallenstein - Anja Kling
Kim Tilly - Lisa Tomaschewsky
Fabian Wiedlitz - Tobias Oertel
Rolf Koch - Benjamin Sadler
Stefanie Koch Sarah Horváth
Loni Günther - Inka Friedrich
Carsten Günther - Andreas Schmidt
Laura Koch - Esther Esche
Uwe Albert - Steffen Münster
Staatsanwalt Boris - Thomas Bading
Rechtsmediziner Raiko - Christian Erdmann
und andere

Buch: Christoph Silber, Thorsten Wettcke
Regie: Carlo Rola
Kamera: Nicolay Gutscher
Musik: Oliver Biehler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.