Donnerstag, 26. März 2015

DER STILLE TEILHABER - Krimi-Hörspiel (DDR 1988)


In der Nacht von Freitag auf Samstag (28.03.15) wird DER STILLE TEILHABER einer Firma um 00:05 Uhr im Hörspiel des Deutschlandfunks in Schwierigkeiten geraten.

Chicago. Oliver Brown, geschäftsführender Direktor in der Fabrik seiner Frau Nelly, hat von einem gewissen Mr. Colder Geld geliehen, das er aber am Fälligkeitstermin nicht zurückzahlen kann. 

Den Pressionen Colders ausgesetzt, plant Brown im Verein mit Colder seine eigene Entführung, um Nelly zur Zahlung einer größeren Summe zu bewegen, die Brown zur Abdeckung seiner Schulden benutzen will.

Aber die Dinge nehmen einen ganz anderen Verlauf als geplant und führen Brown in die Katastrophe. 

Regie: Walter Niklaus 
Mit: Friedhelm Eberle, Marylu Poolman, Walter Niklaus, Wilfried Weschke, Carla Valerius, Bert Franzke und Ruth Pönicke

Produktion: Rundfunk der DDR 1981
Länge: 27'28 (mono)

Unter dem Autorennamen Peter Kramer veröffentlichte Walter Niklaus auch das Kriminalhörspiel "Zwölf Fotos zu viel" (MDR 1999). Niklaus wurde 1925 in Köln geboren, arbeitete als Schauspieler und Regisseur in Cottbus, Schwerin und Erfurt. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen bei der DEFA sowie Synchronisationen (u.a. Basil Rathbone als Sherlock Holmes in 14 Spielfilmen).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.