Samstag, 7. März 2015

BAD COP - Geschickt aufgebauter & spannender Kapstadt-Thriller

Krimi-Rezension von Jörg Völker

False Bay, Südafrika: Dämmerlicht auf den Bergen vor Kapstadt, eine zwei Meter hohe Welle – Fish Pescado surft. Für ihn ist hier das Paradies. Hätte er nur einen Job. Ein wenig Geld auf dem Konto. Doch plötzlich steht Vicki Kahn vor ihm. Untertags Anwältin, nachts Pokerqueen. Klug, charmant, gerissen. Die spannendste Frau, mit der er je zusammen war. 

Und sie hat einen Auftrag für ihn. Den Mistkerl zu finden, der bei einem illegealen Autorennen einen Zuschauer über den Haufen gefahren hat. Nicht ganz einfach. Immerhin hat der Gesuchte beste Verbindungen nach oben. Nach ganz oben. Zum Polizeipräsidenten. 

Und der hat nicht nur ein Auge auf Vicky geworfen … Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Mike Nicol zeichnet in BAD COP ein schonungsloses, erschreckendes und beklemmendes Bild des Lebens in Südafrika, nicht nur zur Zeit der strikten Apartheid (in den kleinen Zwischengeschichten), sondern vor allem in der Zeit danach. Alle Versuche der handelnden Personen, ein anständiger Mensch zu sein, werden durch die Mitmenschen zum Scheitern verurteilt, jedenfalls in der Regel. Jeder korrumpiert oder wird korrumpiert, aufgrund von „Altlasten“.

Wenn die Mitglieder einer Todesschwadron der Reihe nach getötet werden, wird damit keines ihrer Verbrechen gesühnt, nein, es werden Augenzeugen gleich mit umgebracht. Außerdem werden auch mögliche unliebsame Konkurrenten beseitigt.

Die von Nelson Mandela und vor allem von Bischof Tutu initiierten „Wahrheits- und Versöhnungskommissionen“ werden durch diese Machenschaften unterlaufen und ad absurdum geführt.

Dieses Durcheinander von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft beruht unter anderem auf der strikten Apartheidspolitik der weißen Minderheit, die die farbige Mehrheit brutal unterdrückt und von der Bildung und Ausbildung möglichst fern gehalten hat.

Bei dem Übergang der Macht fehlte den neuen Machthabern so der notwendige ausgebildete „Unterbau“. Die Neuen waren oftmals vom gleichen Kaliber wie ihre Vorgänger, sie hatten nur eine andere Hautfarbe.

Der Kapstadt-Thriller BAD COP ist geschickt aufgebaut und spannend und unterhaltsam geschrieben. Ich kann es nur empfehlen!

Autor: Mike Nicol
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 544
Verlag: btb
Übersetzung:
Preis: 9,99 €
eBook-Version:8,99 €

Weitere Südafrika-Thriller von Mike Nicol:
BLACK HEART
PAYBACK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.