Mittwoch, 11. Februar 2015

WILSBERG kann auch spannend - RUSSISCHES ROULETTE

© ZDF und ZDF/Thomas Kost
TV-Tipp / TV-Kritik von Petra Weber

Normalerweise ist der Samstagskrimi WILSBERG ja von der heiter-beschaulichen Art. Doch am 14.02.15 um  20:15 Uhr zeigt der detektivische Antiquar aus Münster, dass er auch sehr spannend sein kann, wenn es heißt: RUSSISCHES ROULETTE.

Es beginnt schon überraschend rasant:
Georg Wilsberg (Leonard Lansink) will mit Ekkis (Oliver Korittke) Wagen eine junge Anhalterin mitnehmen, doch noch bevor sie einsteigen kann, wird sie nachts auf der Landstraße von einem Auto angefahren, dessen Fahrer einfach weiterfährt. Doch nicht genug, kurz darauf knallt auch ein Lkw ungebremst in die Unfallstelle und auch dieser Fahrer macht sich (zu Fuß) aus dem Staub.
© ZDF und Thomas Kost

Als Wilsberg den LKW Laderaum öffnet, entsteigen ihm sechs osteuropäische Frauen, die sofort das Weite suchen. Nicht ohne ihn vorher zu bestehlen.

Das Unfallopfer wiederum hatte einen Rucksack mit 20 000 Euro Bargeld dabei, die Wilsberg gut zur Begleichung seiner Steuerschuld gebrauchen könnte, weshalb er den Fund dem unfallaufnehmenden Overbeck zunächst verschweigt.

Dass das kein normaler Unfall war, wird Wilsberg klar, als am nächsten Tag eine männliche Leiche in der Nähe der Unfallstelle gefunden wird. Vergebllich versucht er, den Geld-Rucksack der Polizei bzw. Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) zu übergeben.

Im Antiquariat warten derweil plötzlich 6 russische Frauen auf ihn, die seine Hilfe brauchen. Ekki und Wilsberg schleusen Alex (Ina Paule Klink) in den Frauenhändler-Ring ein, mit gefährlichen Folgen.

Währenddessen ermittelt  Overbeck mit einer jungen neuen Kollegin (die ihn für einen Ex-Geheimdienstler hält) ganz in CSI-Manier.

TV-Kritik
Wilsberg - RUSSISCHES ROULETTE ist eine herrlich klassische Verwechslungskomödie mit allem was dazu gehört. Ein Missverständnis führt zum nächsten bis am Ende alle Personen und Sachverhalte völlig durcheinander gewirbelt sind. Was an dieser Krimi-Episode jedoch zusätzlich Spaß macht, ist der ungewöhnlich hohe Spannungsfaktor. Waren die beiden letzten Episoden KEIN WEG ZURÜCK und 90-60-90 eher bescheiden in Puncto Spannung, trumpft diesmal die Handlung nicht nur mit Witz sondern auch mit Thrill auf. Davon bitte gerne mehr!!!

Darsteller:
Georg Wilsberg -   Leonard Lansink
Ekkehardt Talkötter -   Oliver Korittke
Alex Holtkamp -    Ina Paule Klink
Kommissarin Anna Springer - Rita Russek
Overbeck - Roland Jankowsky
Marie Schönfeld - Laura Louisa Garde
Tom Nickel - Julian Weigend
Tobi - Josef Heynert
Otto - David Bredin
Labuske - Thomas Limpinsel
Tamara - Natalia Belitski
Katinka Mirijam - Verena Jeremic
Irina - Katerina Poladjan
Grabowski - Vittorio Alfieri
Maite Keller - Melanie Kogler
Roman - Maxim Mumber
und andere 

Buch: Eckehard Ziedrich
Regie: Martin Enlen
Kamera: Philipp Timme
Musik: Matthias Weber
Produzent: Eyeworks Fiction, Köln

1 Kommentar:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.