Freitag, 13. Februar 2015

TÖDLICHER VERRAT - Romantic Crime vor südfranzösischer Kulisse

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Silke Zieglers Krimi TÖDLICHER VERRAT ist ein Debütroman, der zu überzeugen vermag, wobei sie große Anteile einer Liebesgeschichte geschickt mit der eigentlichen Kriminalhandlung verknüpft. 

Isabell Bergmann will endlich Ordnung und Klarheit in ihr Leben bringen. Sie reist deshalb in Begleitung ihrer besten Freundin Katja nach Südfrankreich, um dort noch einmal nachzuforschen, was vor 5 Jahren mit ihrem verschwundenen Mann Thomas geschehen war.

Bei ihrer Recherche trifft sie recht bald auf den Polizisten Pascal Lefebre. Ein Mann, mit dem sie vor vielen Jahren eine kurze, sehr heftige Affäre hatte, die von seiner Seite ohne jede Erklärung beendet worden war.

Pascal ist gerade mit der verzweifelten Suche nach einem brutalen Serienmörder mehr als beschäftigt, der schon jahrelang sein Unwesen in der dortigen Gegend treibt. 

Persönliche Meinung:
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Beide Personen, Isabelle und Pascal, werden mit ihren Gedanken, Gefühlen und Reflektionen ausführlich vorgestellt. Dabei kann der Leser nach und nach beider Schicksal in Erfahrung bringen.

Auch die südfranzösische Landschaft, ihre Bewohner und deren Lebensumstände werden gut in die Handlung verwoben.

Zwei Fragen sind von den Beteiligten vorrangig zu klären: a) was geschah damals mit Thomas Bergmann? b) wer ist der Serienmörder?

Die verzwickten Ermittlungen und die oft rätselhaften und irreführenden Fahndungsergebnisse erzeugen eine durchgängige Spannung, bis hin zum überraschenden Finale.

TÖDLICHER VERRAT
Autor: Silke Ziegler
Format: broschiert
Seitenzahl: 536
Verlag: Monogramm Verlag
Preis: 13 €
eBook-Version: 9,99   €

Kommentare:

  1. Durchgängige Spannung kann man dem Buch attestieren. Allerdings eignet sich der Roman wegen der eingeflochtenen Liebesgeschichte eher für Frauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei unser Rezensent männlich ist und auch Freude am Buch hatte. ;-)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.