Mittwoch, 25. Februar 2015

TODESURTEIL (Hörbuch) - Erstklassiger Wien-Thriller!

TODESURTEIL
Autor: Andreas Gruber
Verlag: der Hörverlag
Auflage: Februar 2015
Sprecher: Achim Buch
2 Audio MP3 mit 15 Std. 16 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 10,99 €
Krimirezension: Biggi Friedrichs


In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert – und sie spricht kein Wort. 

Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen mehreren Fällen – aber das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. 

Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat. Verlagsinfo


Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

In Wien konnte die kleine Klara, die ein Jahr lang gefangen gehalten wurde, flüchten. Ihr Rücken ist mit einem Tattoo aus Dantes Inferno "verziert" worden. Die Staatsanwältin kümmert sich um Klara. Sie hat Untersützung von ihrem Therapiehund.

Sabine Nemez hat einen Platz an der BKA-Akademie bekommen und ist Studentin in Sneijders Seminar. Es werden alte Fälle durchgearbeitet und Sabine entdeckt dabei einen Zusammenhang zwischen verschiedenen, sehr grausamen Fällen. Da ist z. B. eine Familie in Berlin, deren einzelne Körperteile vom Täter etwas anders zusammengesetzt wurden oder eine Studentin die qualvoll am Strand von St. Peter Ording starb.

TODESURTEIL ist von Anfang an megaspannend und sehr fesselnd. Der Stoff, den Andreas Gruber hier zu einem Thriller zusammengefügt hat, ist sehr komplex, ohne dass die Story durch die vielen Täter und die verschiedenen Fälle zu überladen wirkt. 

Hörbuchsprecher ist Achim Buch, der durch seine Stimme den Personen Leben einhaucht und die Geschichte noch spannender macht.

Auch die Figuren in diesem Thriller sind mehr als gelungen. Ich mag diesen Profiler Maarten S. (das S wird von ihm immer besonders betont) Sneijder mit seinem niederländischen Akzent, den der Hörbuchsprecher so treffend wiedergibt. 

Eigentlich ist Maarten S. Sneijder ein Unsympath. Doch man ahnt schon, hinter einer harten Schale steckt ein weicher Kern. Seine Ermittlungsarbeit beschleunigt er, indem er sich eine Graszigarette zu Hilfe nimmt. Er hasst Menschenansammlungen und bekommt davon Cluster-Kopfschmerzen.

Die Protagonistin Sabine Nemez gefällt mir auch sehr gut. Sie ist Studentin an der Akademie, jung, hübsch, sehr ehrgeizig und sie bleibt an einer Sache dran, auch wenn das bedeutet, dass sie Regeln überschreiten muss und keiner ihr glaubt.

Die österreichische Staatsanwältin mit ihrem Therapiehund finde ich ebenfalls sehr sympathisch und ich kann mir das Duo auch sehr gut zusammen vorstellen. 

Die vielen Handlungsstränge, die allesamt sehr spannend sind, lassen den Leser kaum zu Atem kommen.

Ich bin ab jetzt ein Maarten S. Sneijder-Fan und werde auch den 1. Fall (TODESFRIST) von Sneijder und Sabine auf jeden Fall lesen oder hören. Ich kann diesen superspannenden Pageturner jedem Thrillerfan nur ans Herz legen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.