Freitag, 20. Februar 2015

ROSENROT & TIEFER SCHMERZ - Thriller von ARNE DAHL im ZDF (& als DVD)

© ZDF und Johan Paulin
TV-Tipp / TV-Kritik von Petra Weber

Auf die beiden Thriller nach Romanen von Arne DahlROSENROT am nächsten Sonntag (22.02.15) und TIEFER SCHMERZ in der kommenden Woche Sonntag (01.03.15), jeweils um 22:00 Uhr im ZDF dürfen sich Thrillerfans freuen.

ROSENROT (22.02.15)
© ZDF und Johan Paulin
Polizist Dag Lundmark erschießt bei einer Razzia in Stockholm den illegalen afrikanischen Einwanderer Winston Modisane. Doch die Todesumstände sind merkwürdig, so dass es zu einer internen Ermittlung durch das A-Team kommt. Kerstin Holm und Paul Hjelm sollen die Vernehmung durchführen, obwohl bekannt ist, dass Lundmark und Holm vor Jahren verlobt waren. Die Beziehung scheiterte seinerzeit an Lundmarks Alkoholismus.

Doch die Situation spitzt sich immer weiter zu und Kerstin Holm fühlt sich zunehmend bedroht. Ein Einbrecher, ein verschwundenes Kind und ein mißglückter Einbruch führen die Ermittler spät auf die richtige Spur einer Liebe, die so tief wie abgründig ist.

TIEFER SCHMERZ
Auf einem jüdischen Friedhof wird ein fast 90jähriger jüdischer Wissenschaftler kopfüber hängend mit einer langen Nadel im Kopf gefunden. Wer wollte den unvorstellbar schmerzhaften Tod eines alten Mannes?

In welchem Zusammenhang steht sein Tod mit dem einer entstellten Leiche, die man gleichzeitig im Stockholmer Freizeitpark Skansen im Gehege der Faultiere entdeckt? Und wie passt eine Gruppe flüchtiger Zwangsprostituierter aus Osteuropa dazu?

Während das A-Team einer sehr alten Schuld auf die Spur kommt, ahnt es nicht, dass seine Leiterin Jenny Hultin, einen Teil der Ermittler entlassen muss...

TV-Kritik
Thrillerfreunde werden an Arne Dahls Thrillern im ZDF ihre helle Freude haben. Spannung pur
am späten Sonntagabend. In beiden Thrillern spinnen sich feine Fäden der privaten Umstände von Kerstin Holm (ROSENROT) und Aarto Söderstedt (TIEFER SCHMERZ) in die Handlung ein, um sich erst logisch am Ende zu offenbaren, ohne dass der Zuschauer dies zu Beginn ahnen könnte. Fein verwoben ergibt sich ein raffiniertes Gespinst aus politischen, internationalen Verwicklungen und menschlichen Schicksalen. 

Die Handlung ist -wie bei Arne Dahl immer- sehr komplex, allerdings streckenweise auch grausam brutal. Auch in dieser Staffel taucht der geheimnisvolle Raumpfleger Aram Razai (Cesar Sarachu) auf und gibt mit einer philosophischen Betrachtung einen wegweisenden Hnweis.

Im Nachgang, wenn der akute Thrill abgeebt ist und man die Fälle noch einmal für sich rekapituliert, fallen einem hier und da kleine Logik-Differenzen oder Ungereimtheiten auf, die jedoch bei so viel echter Hochspannnung verzeihlich sind.

Die DVD-Sammlung ARNE DAHL Vol 2 ist ab jetzt für 22,99 Euro erhältlich ebenso wie die Blu-ray für 28,95 Euro. Beide sind berechtigt FSK 16 Jahre (Produktion: Edel Germany 2011).

Besetzung:
Kerstin Holm - Malin Arvidsson
Jenny Hultin -  Irene Lindh
Viggo Norlander - Claes Ljungmark
Paul Hjelm - Shanti Roney
Gunnar Nyberg - Magnus Samuelsson
Jorge Chavez - Matias Varela
Sara Svenhagen - Vera Vitali
Aarto Söderstedt - Niklas Åkerfelt
Cilla Hjelm - Frida Hallgren
Aram Razai - Cesar Sarachu
und andere 

Regie: Tova Magnusson
Kamera: Viktor Davidson
Musik: Niko Röhlcke
Drehbuch: Cilla Börjlind &  Rolf Börjlind
Szenenbild: Eva Norén, Jan Olof Ågren
Produzent: Filmlance International

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.