Dienstag, 3. Februar 2015

DIE MEISTERIN AUS MITTENWALD - Liebe, Intrigen, Mord & Geigen - Historischer Roman

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

Kaum, dass Anna siebzehn Jahre alt ist, scheint ihr Leben schon zu Ende zu sein: Im Jahre 1702 soll sie ins Kloster gebracht werden, nachdem die Kirche ihre Mutter als Hexe beschuldigt und umgebracht hat. 

Auf dem beschwerlichen Weg durch tiefe Alpenschluchten und schwindelnd-hohe Pässe geschieht ihren Bewachern der Inquisition ein dramatischer Unglücksfall, der für Anna aber die Freiheit bringt. Sie kann entkommen und nimmt die Identität eines jungen Mannes an. 

Ihrem brennenden Lebenswunsch folgend, gelingt es ihr, eine Lehre als Geigenbauer in Mittenwald zu beginnen. Annas Traum, die Kunst des Geigenbaus wie Niemand sonst zu beherrschen, gerät in Gefahr, als sie sich in den Gesellen Moritz verliebt und beide Opfer einer blutigen Intrige werden, in die ihr Meister und ein skrupelloser, venezianischer Söldner verstrickt sind. 

Auf einmal steht wieder alles auf dem Spiel und eine atemlose Flucht nach Venedig beginnt.

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)
-als historischer Roman, nicht als Krimi gewertet-

Nach einem Prolog, der nach Venedig zu Vivaldi entführt, erlebt der Leser das Geschehen aus der Sicht der jungen Anna, deren Mutter Opfer der Inquisition geworden ist.

Anna soll in ein Kloster gebracht werden. Sie flieht, gibt sich als Mann aus, und erlernt das Geigenbauen. Ein zweiter Erzählstrang beschreibt den jungen Geigenbaugesellen Moritz, der in Mittenwald lebt, und der Anna kennen und lieben lernt.

Christiane Martini erzählt diese Geschichte der beiden Geigenbegeisterten Anna und Moritz in einer etwas altmodischen Sprache, was besser in die damalige Zeit hineinversetzen soll. 

Ihr Erzählstil ist sehr detailliert. Die beiden jungen Liebenden müssen so manches Abenteuer bestehen und bekommen in ausweglosen Situationen immer wieder die Hilfe von verschiedenen Personen.

Man merkt der Autorin an, dass ihr die Musik am Herzen liegt, entsprechend gibt es sehr viele Details über den Geigenbau und das Geigenspiel. 

Von mir bekommt dieser historische Roman 4 Sterne. Er liest sich sehr gut, bietet allerdings nicht viele Überraschungen.

Trotz so mancher Intrige und einem Mord handelt es sich bei DIE MEISTERIN AUS MITTENWALD nicht um einen Krimi. Es geht hier weder um Ermittlungsarbeit, noch um den Mordfall. Im Mittelpunkt stehen Anna und Moritz, ihre Liebe und die Geigen.

DIE MEISTERIN AUS MITTENWALD
Autorin: Christiane Martini
Format: broschiert
Seitenzahl: 384
Verlag: Monogramm Verlag
Preis: 13,00 €
eBook-Version: 9,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.