Freitag, 30. Januar 2015

SIE KRIEGEN JEDEN - Kurz-Krimis bekannter Serien-Ermittler

Krimi-Rezension von Petra Weber

"Die Liga der außergewöhnlichen Ermittler" im Taschenbuch SIE KRIEGEN JEDEN ist so bekannt wie zahlreich. 21 Autoren von Ani bis Wolf und 21 Ermittler von Bella Block bis Wilsberg sind dem Verbrechen in diesem Taschenbuch mit kurzen Episoden auf der Spur.

Wer hier mit klassischen Kurzgeschichten kriminellen Inhalts rechnet, sei gewarnt, denn seit einiger Zeit etabliert sich leider der sog. "Kurzkrimi" als eigene Gattung.

Das sieht dann so aus, dass man einen typischen Fall eines Ermittlers eben "nur in Kurz" zu lesen bekommt. Ungefähr so, als ob man sich ein 5 Gänge-Menü im Restaurant als Super-Mini-Portion bestellt, bei der dann alle Gänge zusammen auf ein Messerbänkchen passen. 

Das ist Geschmacksache und hinterlässt den Beigeschmack, dass schwache Krimi-Ideen für ein 200-Seiten-Buch zwar nicht reichten, (im vorliegenden Fall) mit dünnen 12 bis 22 Seiten pro Geschichte aber doch noch an Leser gebracht werden können. 

Wer Fan einer der Serien-Ermittler ist und unbedingt jede gedruckte Zeile des betreffenden Protagonisten lesen möchte, mag Spaß an dieser Literaturform haben, wer jedoch die Virtuosität von echten Kurzgeschichten zu schätzen weiß, wird schrecklich enttäuscht ob der lieblosen Enden oder der langatmigen und zu schnell wieder abfallenden "Spannungsbögen" (das Wort passt  inhaltlich bei den meisten der Texte sowieso nicht) nebst der zum Teil inhaltlosen Betrachtungen und dünnen Geschichtchen. Und dazu muss man leider auch das "Vorwort/Vorspiel" von Joe Bausch zählen.

Nur drei Kurzkrimis konnte ich echten Lesespaß abgewinnen: Ralf Kramps "Herbie trinkt Kaffee" war zumindest amüsant zu lesen, was auch für den historischen Ermittler Gereon Rath von Volker Kutscher in "Durchmarsch" gilt. Und  Lucie Flebbe hat in ihrem Krimi "Durch Dick und Dünn" tatsächlich nicht nur Spannung aufgebaut, sondern auch ein überraschendes Ende entwickelt.

Achtung für Fernseh-Krimi-Fans: Die Fernsehermittler sind oft nicht identisch mit ihren literarischen Vorbildern, den Buchermittlern, und tragen meist nur den gleichen Namen wie z.B. BELLA BLOCK oder WILSBERG.

Die Steckbriefe/Interviews für jeden Ermittler nach einer Geschichte, sind zumindest teilweise witziger/interessanter als die dazugehörigen Kurzkrimis.

"Die Liga der außergewöhnlichen Ermittler" kriegt vielleicht jeden, aber Fans echter Krimi-Kurzgeschichten leider nicht.

SIE KRIEGEN JEDEN - Die Liga der außergewöhnlichen Ermittler
21 Autoren: Friedrich Ani, Oliver Bottini , Rita Falk, Lucie Flebbe, Doris Gercke, Georg Haderer,
Jürgen Kehrer Ralf Kramp, Volker Kutscher u.a.
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 352
Verlag: dtv
Herausgeber: Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer
Preis: 9,95 €
eBook-Version: 7,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.