Montag, 5. Januar 2015

DORNENKINDER - Lesenswert mit überraschendem Ende

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Elke Sander ist eine engagierte Pädagogin. Und sie hat genug zu tun, denn heile Welt ist woanders, aber nicht an ihrer Schule, die mitten in einem sozialen Brennpunkt in Bremen liegt. 

Da sind zum Beispiel Georgi und seine Zwillingsschwester Mia, die eines Tages verschwindet. Als die Lehrerin die bulgarische Familie zu Hause aufsucht, ist sie entsetzt über das Elend. Und sie macht eine schockierende Entdeckung … 

Kurz darauf wird Elke Sander von ihrem Mann als vermisst gemeldet. Niemand weiß, wo sie geblieben ist, bis die Polizei eine Frauenleiche aus dem Fluss zieht. Die Ermittlungen führen Frank Steenhoff und Navideh Petersen in die Welt der Armutsflüchtlinge – und in unheimliche Grenzbereiche der Wirklichkeit. Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Rose Gerdts beschäftgt sich auch in ihrem neuen Kriminalroman DORNENKINDER mit einem gesellschaftspolitischen Thema, nämlich mit dem Schicksal von sog. Wirtschaftsflüchtlingen, besonders mit den Kindern dieser Neubürger. 

Die Eltern bekommen allenfalls Arbeit in „Hilfsjobs“, in denen sie schwere und (oder) schmutzige Tätigkeiten erledigen sollen, für einen völlig unangemessenen Niedriglohn. Die Familien hausen in heruntergekommenen Häusern in beengten Verhältnissen. 

Die Eltern können meistens kein Deutsch, die Kinder sind Problemfälle in Schule und Freizeit.

In DORNENKINDER kümmert sich eine überaus engagierte Lehrerin um diese Kinder in ihrer Klasse, speziell um ein Zwillingspärchen, Mia und Georgi. 

Plötzlich verschwindet die Lehrerin spurlos und taucht dann als Wasserleiche wieder auf. Zur gleichen Zeit verschwindet auch Mia, die die Lehrerin besuchen wollte.

Was ist hier geschehen? Hängen die beiden Fälle zusammen? Ist Mia auch tot?

Die Bremer Ermittler haben hier sehr schwierige Aufgaben zu lösen. Rose Gerdts hat geschickt gesellschaftliche Wirklichkeit und fiktive Kriminalfälle miteinander verwoben, mit viel Empathie für die Randgruppen und einem scharfen Blick auf die Wirklichkeit. Ihre Personen erfüllen die Handlung mit Leben.

Ein lesenswertes Werk mit einem überraschenden Ende!

Autorin: Rose Gerdts
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 352
Verlag: rororo
Preis: 9,99 €
eBook-Version: 9,99 €

Weitere Kriminalromane von Rose Gerdts:
EHRENHÜTER 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.