Dienstag, 6. Januar 2015

DAS DUNKLE ECHO - Mord im Spessart

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Die junge Frankfurter Kommissarin Leonie Theophila Möller - kurz LTM - macht es ihren Mitmenschen nicht immer leicht. Sie ist aufgeweckt und klug, aber auch ganz schön frech und neugierig. In ihrem ersten Fall, der sie gemeinsam mit ihrem Chef Thomas Seibold in den Jossgrund führt, ist unter mysteriösen Umständen ein Bienenforscher ums Leben gekommen. 

Während der väterliche Seibold Lebenssinn und seine Mitte sucht, scheint LTM nichts aus der Bahn werfen zu können. Nicht einmal grantige Kellnerinnen, abweisende Einheimische und seltsame Vorgänge, die der Aufklärung im Wege stehen. 

Spätestens als eine zweite Leiche auftaucht, wird beiden Ermittlern klar, dass die Wahrheit eine sehr vage Sache sein kann. Erst recht, wenn Tote auf einmal gesprächig werden ... Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Ein idyllischer Ort im Spessart und seine Umgebung entpuppen sich plötzlich als Tatort mit mysteriösen Todesfällen und bewohnt von einigen verdächtigen Personen, die in einem zunächst nicht sichtbaren Beziehungsgeflecht miteinander verwoben sind. 

Ein eigentlich gar nicht zuständiger Kriminalkommissar namens Thomas Seibold und seine wesentlich jüngere Kollegin Leonie Theophila Möller „tummeln“ sich dort, nicht sehr diskret, aber sehr hartnäckig. Sie haben Verdacht geschöpft und wollen Klarheit.

Leonie, genannt LTM, ist eine quirlige, putzmuntere junge Frau, blitzgescheit und nicht auf den Mund gefallen. Wenn ihr älterer Kollege ihr zu träge wird, treibt sie ihn schon an.

Originelle Personen und schön beschriebene Landschaften sind in einer spannenden Handlung vereint, die Lust auf die Enthüllung der Wahrheit macht. Gute Unterhaltung ist garantiert!

Autor: Leon Specht
Format: gebunden
Seitenzahl: 368
Verlag: Waldemar Kramer
Preis: 16,90 €
eBook-Version: 14,99 €

Von Leon Specht ist auch der Kriminalroman DER STILLE SCHREI

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.