Donnerstag, 11. Dezember 2014

BRENNEN SOLLST DU - Von Hexen, Sekten & Mördern...

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

Ein Feld im Umland von Frankfurt. An einen Pfahl gekettet, eine verkohlte Frauenleiche. Kurz darauf das gleiche grauenvolle Szenario: eine Frau, verbrannt wie eine Hexe im Mittelalter. An beiden Tatorten entdeckt Polizeireporter Norman Jacobi religiöse Symbole. Eine Spur?

Jacobi wittert eine große Story. Die Historikerin Katharina Beck hofft hingegen, durch die Recherche endlich die Dämonen ihrer Vergangenheit zu besiegen. 

Bei ihrer gemeinsamen Suche entdecken sie weitere, bewusst gelegte Spuren - und erkennen, dass sie Figuren sind in einem Spiel, das sie nicht durchschauen. Und doch müssen sie weitermachen, denn plötzlich ist auch Jacobis Freundin Rebecca verschwunden … Verlagsinfo

Zwei Frauen wurden bereits in Frankfurt entführt und verbrannt. Das Szenario, das der Täter gewählt hat, erinnert an eine Hexenverbrennung. Der Journalist Norman Jacobi findet am Tatort ein seltsames Kreuz und fängt an, auf eigene Faust zu ermitteln. Hilfe bekommt er dabei von Katharina Beck, einer Historikerin. Als Normans Freundin entführt wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Frank Uhlmann hat für seinen Debüt-Krimi einen interessanten Plot gewählt. Es geht um eine Sekte aus dem Mittelalter und um Hexen. Auch die Ermittler sind hier sehr interessant. Die Ermittlungen führen hier ein Polizeireporter und eine Historikerin. Oft sind sie der Polizei einen Schritt voraus.

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)

Das Verhalten von Katharina Beck ist anfangs verwirrend, im Laufe der Handlung erklärt sich dann alles. Die Erzählstränge wechseln sich ab und hin und wieder sind Abschnitte aus der Sicht des Täters eingestreut.

Die Erzählweise des Autors ist sehr detailliert, manchmal dadurch für einen Thriller etwas langatmig, die Spannung steigert sich dann jedoch im 2. Teil des Buches.

Die Infos über Hexen und über die Katharer waren sehr interessant, ich gehe davon aus, dass Frank Uhlmann hier sehr gut recherchiert hat. Man merkt dem Thriller an, dass  der Autor Soziologie studiert hat. Der Schluss hat mir gut gefallen, da er eine Überraschung parat hat.

Ein solider Ermittler-Thriller mit Lokalkolorit (die Handlung spielt in und um Frankfurt). Dieses Debüt bildet wohl der Auftakt zu einer Serie, wie der ganz gemeine Cliffhanger am Schluss vermuten lässt.

BRENNEN SOLLST DU 
Autor: Frank Uhlmann
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 400
Verlag: dtv
Preis: 9,95 €
eBook-Version: 7,99

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.