Montag, 24. November 2014

ORPHAN BLACK - Wenn das Leben (k)ein Copyright hat / 2. Staffel auf ZDFneo

© ZDF und Christos Kalohoridis
TV-Tipp / TV-Kritik Petra Weber

Ab Dienstag (25.11.14) um 22:45 Uhr gibt es wieder spannende Stunden mit der 2. Staffel von ORPHAN BLACK (übersetzt: SCHWARZE WAISE) in ZDFneo.

Wer die erste Staffel nicht gesehen hat, wird sich sicher schwer tun, hier erst einzusteigen, denn die Handlung dieser in Atem haltenden Science Fiction Thriller-Serie ist  komplex. 

Sarah Manning (Tatiana Maslany) ist auf der Flucht vor ihrem kriminellen Lover, als die Mutter einer kleinen Tochter, die umständehalber bei einer Pflegemutter leben muss,  eines Abends entdeckt, dass die Frau, die sich vor ihren Augen vor eine U-Bahn wirft, ihr verblüffend ähnlich sieht. Vom Leben nicht gerade verwöhnt, kann sie der Versuchung nicht widerstehen, in das Leben der vermeintlich erfolgreichen Polizistin zu schlüpfen und ihre Identität samt Liebhaber zu übernehmen.

© ZDF und Steve Wilkie
Doch obwohl ihr das eine Zeit lang mit Hilfe ihres Bruders Felix (Jordan Gavaris) gelingt, entgleiten ihr die Dinge plötzlich mehr und mehr, nicht zuletzt, weil sie entdeckt, dass die Selbstmörderin nicht ihre einzige Doppelgängerin ist.

Eine Reihe junger Frauen sehen exakt aus wie sie, doch alle haben sie eigene Begabungen und Fähigkeiten: z.B. die niedliche Vorzeige-Vorstadt-Mutter und -Hausfrau Alison Hendrix, die Wissenschaftlerin Cosima Niehaus, die undurchsichtige Karrierefrau Rachel  Duncan und die dem religiösen Wahn verfallene Psychopathin Helena.

Es stellt sich bald heraus, dass alle Frauen geklont wurden und die gleiche Stamm-DNA haben, der sie auch eine Disposition für eine schwere Erkrankung verdanken. Sie alle verbindet ein DNA-Code, auf den ein weltweites Patent angemeldet wurde...

Die erste Staffel endete unbefriedigend und ließ mehr Fragen offen, als sie beantwortete. Zusätzlich frustrierend, dass die letzte Folge mit einem Cliffhanger endete (Sarahs Tochter Kira wurde entführt), so dass man sich insgesamt nicht am Ende einer Staffel wähnte, sondern, nachdem man atemlos der rasanten Spannung gefolgt war, eher das Gefühl eines Staffelabbruchs hatte.

Die zweite Staffel ORPHAN BLACK steigt mit dem gleichen Tempo ein, wie die erste Staffel endete. Cosimas Erkrankung bricht immer weiter durch, Alisons Hausmütterchen-Leben gerät weiter aus den Fugen und die Frage, wer Kira entführt hat (war es wirklich Rachel  oder Helena oder gar jemand ganz anderes?) bleibt zunächst ungeklärt. Und noch sind nicht alle Klone im Spiel...

Fazit:
ORPHAN BLACK ist Sci-Fi-Thriller-Spannung vom Feinsten, wenn man sich auf das Thema Klonen und genetische Manipulation einlassen mag. Tatiana Maslany spielt jeden einzelnen Klon virtous, so virtous, dass man wirklich komplett vergisst, dass das, was man sieht ein Ergebnis technischen Zusammenschnitts einzelner Szenen sein muss und nicht real möglich ist. 

Während man sich über Felix und Alison köstlich amüsiert, mit Cosima mitleidet, um Sarah zittert und vor Helena Angst hat, erlebt man ganz nebenbei unterhaltsam und sehr spannend sogar ein paar philosophische Grundfragen: Wem gehört welches Leben? Wer bin ich, aber wer könnte ich auch sein? Wem kann man vertrauen? Wer ist echt und wer ist vielleicht nur eine "Imitation"? Bin ich wirklich ich oder bin ich nur Teil eines anderen Ichs? Oder womöglich Teil eines komplexen Systems?

ORPHAN BLACK ist sehenswert, nicht zuletzt wegen der großartigen schauspielerischen Leistung von Tatiana Maslany.

Wer die Episoden im ZDF verpasst hat:  ORPHAN BLACK Staffel 1 ist für 12,40 € auf DVD und Staffel 2 ab 22.12.14 für 17,99 € erhältlich.

Darsteller:
Sarah Manning & Alison Hendrix & Cosima Niehaus & Rachel Duncan & Helena = Tatiana Maslany
Paul Dierden - Dylan Bruce
Felix Dawkins - Jordan Gavaris
Detective Art Bell -   Kevin Hanchard
Delphine Cormier - Evelyne Brochu
Donnie Hendrix - Kristian Bruun
Vic - Michael Mando
Mrs. S - Maria Doyle Kennedy
Kira - Skyler Wexler
Dr. Aldous Leekie - Matt Frewer
Cal Morrison - Michiel Huisman
und andere

Buch: Karen Walton, Graeme Manson
Regie: John Fawcett
Produzent: BBC America, Graeme Manson, John Fawcett
Produktion: Claire Welland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.