Mittwoch, 29. Oktober 2014

KARPFHAMER KATZ - Unterhaltsamer Niederbayern-Krimi

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Karin Schneider, Heilpraktikerin und Hobbyermittlerin, soll auf dem Karpfhamer Volksfest eigentlich einen potenziell fremdgehenden Ehemann im Auge behalten. 

Dann aber ist sie plötzlich mittendrin in den Ermittlungen um einen mysteriösen Selbstmord. Unerschrocken nimmt sie einen Festwirt, den Fahrer des legendären Rottaler Zehnerzuges und den Besitzer einer Diskothek unter die Lupe. Doch das hat tödliche Folgen ... Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Der „Karpfhamer“, das größte Volksfest im Rottal, bringt zwar einen zünftigen Auftakt und viel Trubel, aber Rosi Reitmeier, die zu Beginn des Festes die einheimischen und auswärtigen Besucher auf dem Weg zum Festplatz grob beschimpft hat, begeht kurz danach Selbstmord. 

Karin Schneider, Ingrid Werners Protagonistin in den Niederbayern-Krimis (siehe auch UNGUAD), kann sich mit dem Ermittlungsergebnis nicht abfinden. Die quirlige Frau mit den vielen „Jobs“ (Heilpraktikerin, Ehefrau und vierfache Mutter) fühlt sich herausgefordert, weil sie Rosi als ehemalige Patientin genauer kannte. Sie frönt ihrem großen Hobby: „Privat-Ermittlerin“.

Sie kombiniert mit immer wieder wechselnden Szenarien und diversen Verdächtigen und versucht ihre Vermutungen den Polizeibeamten schmackhaft zu machen. Aber das führt leider nicht zum Erfolg, sondern nervt nur die Ermittler. Karin ist hartnäckig und gibt trotzdem nicht auf, wobei sie zuletzt in größte Gefahr gerät.

Ein unterhaltsamer Krimi mit viel Lokalkolorit und authentischen Personen, die nach altem Brauchtum ihre Feste feiern und dabei ihre diversen Interessen nicht vernachlässigen. 

Das Angenehme wird von der Autorin „elegant“ mit dem Nützlichen verbunden. Der Humor kommt auch nicht zu kurz! Der Krimi KARPFHAMER KATZ ist eine schöne Unterhaltung.

Karpfhamer Katz
Autorin: Ingrid Werner
Format: broschiert
Seitenzahl: 320
Verlag: Emons
Preis: 10,90 €
eBook-Version: 8,49 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.