Montag, 15. September 2014

TRÄNEN DER RACHE - Kirchlicher Kindesmissbrauch einfühlsam thematisiert


Nach einem Hochwasser zieht sich der Tiber aus Rom zurück und hinterlässt einen verstümmelten Toten in einer Baumkrone. Commissario Marcello Sparacio steht vor einem großen Rätsel. Als weitere Tote und mysteriöse Zeichen auftauchen, begreift er, dass die Dinge ein viel größeres Ausmaß haben als bisher angenommen. Als dann auch noch ein kleiner Junge vermisst wird und Sparacio beginnt, die Zeichen zu verstehen, führen alle Spuren in den Vatikan und die katholischen Kirche Roms…Buchinfo

Hans J. Muth, der schon mit seinem Thriller „Nahtlos“ hier vorgestellt worden ist, hat einen neuen Roman verfasst, der in Rom und im Umfeld des Vatikans spielt und sich dem immer wieder auftauchenden Thema „Kindesmissbrauch in der Katholischen Kirche“ widmet.

Die Handlung geschieht zur Zeit der Wahl des jetzigen Papstes Franziskus I. Dessen Vorgänger Benedikt XVI. hatte sich für die Täter und die Katholische Kirche insgesamt bei den Opfern entschuldigt und versucht, das Problem in den Griff zu bekommen. Die Katholische Kirche in Deutschland hatte den Bischof von Trier mit der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle beauftragt.

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)

Muth schildert nun das Fehlverhalten einiger Pfarrer in Italien, die Auswirkungen auf die Opfer und ihre Familien und Reaktionen Einzelner anhand einer fiktiven Kriminalerzählung.

Dabei erfahren vor allem die Opfer einige Genugtuung, die Täter und die schweigende Öffentlichkeit werden angeprangert.

Außerdem wird aufgezeigt, wie einflussreiche kirchliche und staatliche Stellen die Aufklärungsarbeit behindern.

M. E. nach ist das Vorhaben des Autors geglückt, weil er einfühlsam personalisiert und dadurch das Geschehen begreifbar macht. Trotz des ernsten Themas ein gut lesbares Buch.

TRÄNEN DER RACHE
Autor: Hans J. Muth
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 434
Verlag: SMO
Preis: 10,00 €
eBook-Version: --

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.