Mittwoch, 24. September 2014

DER ELFTE GAST (Hörbuch von Arne Dahl) - 11 Geschichten und kein Krimi

DER ELFTE GAST
Autor: Arne Dahl
Verlag: Osterwold
Auflage: September 2014
Sprecher: Achim Buch
6 Audio CD mit 440 Min.
gekürzte Lesung
Preis: 19,99 €
Krimirezension: Biggi Friedrichs

Jahre sind vergangen seit der Auflösung der A-Gruppe. Jahre, in denen Gunnar Nyberg sein Leben als Schriftsteller genossen hat, ohne mit dem Übel der Welt konfrontiert zu sein. Nur seine Ex-Kollegen hat er vermisst: Paul Hjelm, Kerstin Holm, Arto Söderstedt und all die anderen. Das hat ihm dieser Brief gezeigt, der sie zu einem letzten Treffen zusammenruft. Doch was will der unbekannte Absender von ihnen? Auch der Treffpunkt wirft Fragen auf: ein verlassenes Herrenhaus, eine festlich gedeckte Tafel und eine Speisefolge wie im 18. Jahrhundert. Hinter all dem steckt ein ausgeklügelter Plan – und den kennt nur der mysteriöse elfte Gast … Verlagsinfo

Der Roman DER ELFTE GAST hat mit den Fällen der A-Gruppe überhaupt nichts zu tun. Es handelt sich bei diesem Werk von Arne Dahl auch nicht um einen Krimi. Die Mitglieder der A-Gruppe treffen sich aufgrund einer Einladung in einem alten Herrenhaus. Jeder der Gäste soll eine Geschichte erzählen, die mit einem Kinderlied in Verbindung steht.

Persönliche Meinung: 
3*** (von 5 möglichen)

Arne Dahl hat hier einen anspruchsvollen Roman, der an Boccaccios "Decamerone" erinnert, geschrieben. 

Gesprochen wird das Hörbuch wieder von Achim Buch mit einer angenehmen Stimme, der man gerne lauscht. 

Die Protagonisten kann man sehr gut unterscheiden. Man muss sich dieses Hörbuch aber schon sehr konzentriert zu Gemüte führen, um nichts zu verpassen. Die einzelnen Geschichten sind sehr tiefsinnig, unterscheiden sich total und sind gesellschaftspolitisch brisant und aktuell.

Am Ende des Hörbuches wird die Identität des mysteriösen Gastgebers gelüftet, der abschließend die elfte Geschichte erzählt. Diese Geschichte führt dann in die Vergangenheit und ist ein Genuss für alle Buchliebhaber. 

Damit ergibt sich auch der Sinn aller anderen Geschichten. Arne Dahl hat sich einen sehr raffinierten Schluss einfallen lassen.

Wer hier allerdings einen Krimi erwartet wird sicherlich enttäuscht sein. Meine Bewertung beruht auf dem Umstand, dass man sich vom Klappentext her doch mehr einen Kriminalroman verspricht, deshalb vergebe ich für dieses etwas andere Hörbuch auch "nur" 3 Sterne. 

Wer sich auf total verschiedene Geschichten einlassen kann, über den Gastgeber und den Sinn des Treffens rätseln möchte, darf dieses anspruchsvolle Hörbuch gerne genießen. Ich würde es dann allerdings in Buchform wählen. Bei Hörbüchern bin ich persönlich dann doch etwas zu stark abgelenkt.

"Richtige" Kriminalromane von Arne Dahl:
GIER - viele Einzelteile komplex zu einem Ganzen verwoben
ZORN - Schuld, Sühne, Rache
NEID - viele Hamdlungsstränge führen zum spannenden Finale

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.