Montag, 15. September 2014

AUSSCHREIBUNG - Deutscher Hörbuchpreis 2014

© WDR/Herby Sachs
Der Deutsche Hörbuchpreis geht in die nächste Runde. Bis zum 16. Oktober 2014 können Verlage, Produzenten und Rundfunkanstalten mit Neuerscheinungen des laufenden Jahres am Wettbewerb teilnehmen. Der Deutsche Hörbuchpreis wird damit zum 13. Mal ausgeschrieben.

Die Kategorie „Das besondere Hörbuch“ wird ab sofort durch die ständige Kategorie „Beste Unterhaltung“ ersetzt. Ausgezeichnet werden soll eine Produktion, die das Publikum im besten Sinne des Wortes unterhält. Die Kategorie ist für alle Genres und Umsetzungsformen offen.

Die Nominierungen werden am 8. Januar 2015 veröffentlicht, die Preisträger voraussichtlich Anfang Februar 2015 bekannt gegeben. Traditioneller Schluss- und Höhepunkt des Wettbewerbs ist die festliche Preisverleihung. Sie findet am 11. März 2015 im Kölner WDR-Funkhaus statt und eröffnet das internationale Literaturfest lit.COLOGNE. 

Detaillierte Informationen zum Preis, zu den einzelnen Kategorien und den Teilnahmebedingungen gibt es hier: www.deutscher-hoerbuchpreis.de . Bewerber können sich dort online für den Wettbewerb registrieren.

Foto: Die Preisträgerjury Deutscher Hörbuchpreis 2014
V.l. Frank Schätzing, Klaus Dieter Pittrich, Dr. Ursula Voss, Lothar Sand, Hörbuchpreis-Geschäftsführerin Esther-Maria Roos, Alexander Cammann, Dr. Eva Maria Lenz, Astrid Roth, dahinter Henrike Wenschkewitz (Projektmanagement Hörbuchpreis), Jörg Hopfgarten, Dr. Franz Josef Görtz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.