Samstag, 30. August 2014

VERONESER FINALE - Gelungenes Krimi-Debüt

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Azurblauer Himmel, die Sonne strahlt. Doch Commissario Antonio Fontanaro hat schlechte Laune. Seit Tagen hängt der Haussegen schief, die Vorwürfe seiner Frau Marissa, er habe nur die Ermittlungen im Kopf, setzen ihm zu. Und Änderung ist nicht in Sicht, denn am Morgen ist Dottor Fabrizio Talenti, Klinikchef und Mitglied der feinen Veroneser Gesellschaft, tot aufgefunden worden. 

Bei der einen Leiche wird es an diesem Tag nicht bleiben. Vierhundert Kilometer weiter nördlich, im beschaulichen Chiemgau, ermittelt Georg Breitwieser in einem Mordfall, der ihn nach Verona führt - in die Welt der Reichen und Schönen. 

Doch hinter den prächtigen Fassaden an der Piazza Brà ist nicht alles Gold, was glänzt. An Motiven für die Mordfälle fehlt es den beiden Kommissaren bald nicht mehr ...Verlagsinfo

Persönliche Meinung:
5***** (von 5 möglichen)
Verona und Umgebung, das Münchner Oktoberfest und der Chiemgau sind die Schauplätze dieses geschickt aufgebauten Kriminalromans. Die Autorin Marta Donato vereinigt die diversen Handlungsstränge gekonnt.

Zwei Freunde, der bayrische, von München nach dem Chiemgau gewechselte Hauptkommissar Georg Breitwieser und sein italienischer, aus Südtirol stammender, jetzt in Verona arbeitender Kollege Commissario Antonio Fontanaro, unterstützen sich gegenseitig tatkräftig, was auch notwendig ist angesichts der vielen weit verstreuten Spuren und um den persönlichen Hintergrund der beiden Mordopfer aufzuhellen.

Der in München ermordete Unternehmer Andrea Cumeo hatte zahlreiche Geschäftsbeziehungen, die er fast immer zu seinem alleinigen Vorteil nutzte, während der in Verona getötete Chefarzt Fabrizio Talenti ein notorischer Schürzenjäger war, mit vielen Affären.

Die klassischen Motive „Geld“ und „Eifersucht“ könnten auch hier den Taten zugrunde liegen... 

Die diversen Landschaften und die auftretenden Protagonisten sind fein gezeichnet bzw. gut charakterisiert. Der Liebe zum guten Essen und Trinken wird ausreichend gefrönt und auch die Liebe selbst kommt nicht zu kurz!

Ein gelungenes Debüt der Kunsthistorikern Marta Donato, dem die Autorin hoffentlich weitere Abenteuer der deutsch-italienischen Ermittler folgen lässt!

VERONESER FINALE 
Autorin: Marta Donato
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 368
Verlag: rororo
Preis: 9,99 €
eBook-Version: 9,99 €

DIE TRÜBEN WASSER VON TRIEST - glänzend erzählt (Triest)
TANZ DER TARANTEL - locker & leicht (Apulien)
ACQUA MORTALE - mit viel Liebe zum Detail & viel Italien-Flair (Ferrara)
ANGST AM ABGRUND - kulinarisch mit Rezepten (Amalfi)
DIE BRAUT VON ASSISI - Zeitreise ins historische Italien
SCHWÄRZER ALS DIE NACHT - Mafia-Krimi (Palermo)
DER POLIZIOTTO - ein Verkehrsploizist auf Mörderjagd (Marken/Pesaro)
DIE TOTEN IM SCHNEE - winterliches Italien (Dorf im Appenin)
BITTERES ROT - Partisanen-Krimi (Genua)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.