Donnerstag, 14. August 2014

STERBEN UND STERBEN LASSEN - Major Schäfer gewohnt abgedreht und alkoholisiert

Krimi-Rezension von Tanja Werner

Es brodelt im beschaulichen Dienstort von Major Schäfer: Frederik Bosch, vor 26 Jahren für den Mord an der siebenjährigen Susanna Paulus verurteilt, hat sich nach seiner Entlassung aus der Haft ausgerechnet bei Schaching, wo das Verbrechen einst geschah, niedergelassen. 

Seine Rückkehr sorgt unter den Bewohnern für Empörung. Die werden sich schon beruhigen, ist Schäfer überzeugt. Doch dann kommen ihm Andeutungen zu Ohren, die Boschs Schuld in Frage stellen. 

Er beginnt nachzuforschen und stößt auf Ungereimtheiten und ignorierte Indizien. Und immer wieder auf einen angesehenen Bürger namens Luis Strommer, der offensichtlich etwas zu verbergen sucht. Verlagsinfo

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

In bewährter Manier, also abgedreht und praktisch unter ständigem Alkoholeinfluss löst Major Schäfer auch diesen Fall voller Verstrickungen und Ungerechtigkeiten. 

Eine alte Straftat augenscheinlich gesühnt, der Täter bestraft und nach 26 Jahren Haft entlassen – wird durch die Unglücksfälle der Gegenwart wieder aufgerollt und bringt ein ganzen Dorf in Aufruhr. 

Georg Haderer zeichnet dabei ein vielschichtiges Bild seiner bisweilen sehr speziellen Charaktere, aber auch der Handlung. Stringent und logisch werden die Geschehnisse der Vergangenheit mit den Verhaltensweisen der Gegenwart zusammengeführt.

Wobei die Grenzen zwischen den Bösen und den Guten immer mehr verschwimmen.

Es gelingt Georg Harderer dem Leser ein Krimi-Vergnügen zu bereiten, wie es in der letzten Zeit selten geworden ist. Nämlich packend von der ersten bis zur letzten Seite und mit viel Herz sowohl für die Story als auch für die darin agierenden Personen.

Allerdings reicht dieser Roman beiweitem nicht an den Vorgänger-Krimi,  ES WIRD TOTE GEBEN, heran und mir lag zudem eine eBook-Fassung des Verlags vor, in der sich  leider auch Rechtschreibfehler fanden, weshalb ich einen Stern abgezogen habe.

STERBEN UND STERBEN LASSEN
Autor: Georg Haderer
Format: gebunden
Seitenzahl: 368
Verlag: Haymon
Preis: 19,90 €
eBook-Version noch nicht veröffentlicht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.