Dienstag, 26. August 2014

FEUERMANN - Unerträglich spannend

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

April 2003: In Oslo kommt es zu einer rätselhaften Serie von Brandanschlägen, eine junge Frau verbrennt. Kommissar Horvath und sein Freund, der Journalist Dan-Levi, jagen den wahnsinnigen Pyromanen – den Feuermann, der an die reinigende Kraft der Flammen zu glauben scheint. 

Während die Brände wüten, verliebt sich der 18-jährige Karsten in seine pakistanische Mitschülerin Jasmeen, doch die älteren Brüder der streng muslimischen Familie versuchen, ihr die Beziehung zu verbieten. Plötzlich verschwindet Karsten spurlos, und der Feuermann ist immer noch auf freiem Fuß ... Verlagsinfo

Das Geschehen erlebt man in diesem spannenden Roman des Norwegers Torkil Damhaug durch verschiedene Erzählstränge, Sichtweisen und Rückblenden.

Der sympathische Abiturient Karsten, ein Nerd, der kaum Freunde hat, erzählt, wie er sich in seine pakistanische Mitschülerin Jasmeen verliebt hat und welche Ereignisse diese Liebe heraufbeschwört. 

In einem weiteren Handlungsstrang steckt ein Pyromanen zunächst einen Pferdehof in Brand, dann einen Kindergarten und leider schreckt er auch vor Morden nicht zurück.  

Dan-Levi, Journalist, gewährt wiederum einen Einblick in seine Arbeit und sein Leben. Im zweiten Teil des Buches möchte die Schwester des seit acht Jahren verschwundenen Karsten ein Buch über das Verschwinden ihres Bruders schreiben, nichtsahnend, wen sie damit weckt.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

FEUERMANN liest sich richtig gut. Der knifflige Roman baut ganz langsam eine unglaubliche Spannung auf. Die Figuren sind sehr gut charakterisiert. 

Dem hochintelligenten Karsten möchte man als Leser am Liebsten zur Seite stehen, man weiß ja dank der Kurzbeschreibung schon, dass er verschwinden wird, aber man natürlich sehr gerne wissen was genau geschah. Der Autor lässt den Leser da richtig lange rätseln und Vermutungen anstellen. Er schickt geschickt in die Irre.

FEUERMANN zeigt die Problematik der Integration. Was passiert, wenn Ereignisse in Gang gesetzt werden, Menschen manipuliert oder Kinder in einer Familie bevorzugt werden? 

Alle 5 Sterne für diesen sehr intelligenten, sehr komplexen, gesellschaftskritischen Roman. Man merkt der Geschichte und den Figuren an, dass der Autor Psychologie studiert hat.

Es geschehen zwar einige Morde in diesem Thriller und viele Brände werden gelegt, Torkul Damhaug verzichtet jedoch auf detaillierte Beschreibungen der Taten und schafft dennoch eine fast schon unerträgliche Spannung.
Autor: Torkul Damhaug
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 640
Verlag: Knaur TB
Übersetzung: Knut Krüger
Preis: 9,99 €
eBook-Version: 9,99 €

Weitere empfehlenswerte Norwegen-Krimis :
SCHATTENKIND von Anne Holt
GOTTESZAHL ebenfalls von Anne Holt
DAS BUCH DES TODES von Jørgen Brekke
DER MAHLSTROM von Frode Granhus
Und von Jo Nesbø
HEADHUNTER
DIE LARVE
KOMA
KAKERLAKEN
DIE FÄHRTE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.