Sonntag, 20. Juli 2014

YOUNG SHERLOCK HOLMES Nur der Tod ist umsonst - Actionreicher Einstieg für Teenager in die Welt des Sherlock Holmes

Young Sherlock Holmes
Nur der Tod ist umsonst
Autor: Andrew Lane
Verlag: Jumbo GoyaLibre
Auflage: Januar 2014
Sprecher: Jona Mues
Download 10,19 € oder
4 Audio CD mit 5 Std. 4 Min.
Handel 14,99 €
gekürzte Lesung


Krimirezension: Nicole Glücklich
Vorstandsmitglied Deutsche Sherlock Holmes Gesellschaft

„Nur der Tod ist umsonst“ ist bereits der vierte, ins Deutsche übersetzte Teil der erfolgreichen Romanreihe um den jungen Sherlock Holmes von Andrew Lane:

Wenn dein Verstand verrücktspielt und deine Freunde spurlos verschwinden - wem kannst du dann noch vertrauen? Drei abgründige Fälle hat der junge Sherlock Holmes bereits geknackt. Doch diesmal steht er vor einem unlösbar scheinenden Rätsel: Sein Mentor Amyus Crowe ist spurlos verschwunden. 

Auf der Suche nach seinem Lehrer findet Sherlock dessen Haus vollkommen verwaist vor. Sherlock begibt sich auf die Suche und stößt auf Entführung, Leichenraub und einen Mann, der glaubt, Meister über den Tod zu sein. Der junge Detektiv kennt die Spielarten des Bösen - doch kann er teuflischen Größenwahn besiegen? Verlagsinfo

Andrew Lane ist ein britischer Autor und Journalist. Seine Bücher um den jungen Sherlock erschienen mit dem Einverständnis des Conan Doyle Estate. Er ist selbst ein großer Sherlock-Holmes-Anhänger und teilt sich sein Haus in Dorset nicht nur mit seiner Familie sondern auch mit einer großen Sammlung an Sherlock-Holmes-Büchern. 

Neben Holmes befasst er sich vor allem mit Doctor Who, wofür er bereits eine Reihe von Romanen schrieb. Im September wird  der siebte „Young Sherlock Holmes“-Band des 51-jährigen in Großbritannien erscheinen.

Empfohlenes Alter für die Bücher sind 12 bis 15 Jahre. Dies ist meiner Meinung nach auch gerechtfertigt, denn es geht teilweise doch recht hart „zur Sache“.

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

In den Geschichten hat der junge Sherlock natürlich nicht seinen Watson an seiner Seite. Statt dessen begleitet ihn ein Junge namens Matty bei seinen Abenteuern. 

Obwohl dieser Teenager-Sherlock mit seinem erwachsenen Pendant aus der Feder von Conan Doyle recht wenig gemeinsam hat, ist es doch ein schöner Einstieg für Jugendliche in das Thema Sherlock Holmes – auch wenn die Leser dieser Serie beim Griff zum Kanon wohl enttäuscht sein werden, dass es dort keineswegs so actionreich zugeht. 

Offenbar hat Holmes sein gesamtes Pensum an Kampf- und Gewaltszenen bereits im Jugendalter aufgebraucht. Schön ist aber, dass Lane viele Verweise auf den Kanon eingebaut hat. Nicht nur Sherlocks Bruder Mycroft sondern zum Beispiel auch Baron Maupertuis taucht darin auf, der später noch im Kanon Erwähnung finden wird.

Gelesen wird „Nur der Tod ist umsonst“ in der Lesung von GoyaLibre von Jona Mues. Der 33-jährige Schauspieler ist festes Ensemble-Mitglied des Koblenzer Theaters, hatte aber auch bereits diverse Auftritte in TV-Serien und Filmen. Auch sein Vater Dietmar Mues und sein Bruder Wanja Mues waren bzw. sind erfolgreich als Sprecher/Schauspieler tätig.

Die Reihe von Andrew Lane ist eine spannende und frische Herangehensweise an den Sherlock-Holmes-Kanon, der als Hörbuch von Jona Mues ebenso spannend und abwechslungsreich vorgetragen wird. Es ist jedoch zu empfehlen, diese Serie von Anfang an zu hören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.