Samstag, 5. Juli 2014

BRETONISCHES GOLD (Hörbuch) - Mehr Reiseführer als Krimi

BRETONISCHES GOLD
Autor: Jean Luc Bannalec
Verlag: DAV
Auflage: Juni 2014
Sprecher: Gerd Wameling
6 Audio CD mit Min.
gekürzte Lesung
Preis: 14,99 Euro
Krimirezension: Jörg Völker

Kommissar Dupin ist fasziniert von den spektakulären Salzgärten auf der Guérande-Halbinsel. Im Auftrag einer befreundeten Journalistin sucht er hier nach mysteriösen Fässern, als urplötzlich auf ihn geschossen wird. 

Der Täter ist nicht auszumachen, und wenig später verschwindet die Journalistin spurlos. Gemeinsam mit Rose, der zuständigen Kommissarin des Départements, beginnt Dupin zu ermitteln. Die beiden stoßen auf falsche Alibis, gewaltige Interessenkonflikte und immer wieder auf urbretonische Geschichten. 

Und als sich ausgerechnet ein Salzbauer erschießt, überschlagen sich die Ereignisse. Verlagsinfo

Persönliche Meinung:
3,5 Sterne (von 5 möglichen)

„Bretonisches Gold“ ist meine erste „richtige“ Begegnung mit den Büchern von Jean-Luc Bannalec. Ich hatte bisher lediglich die TV-Verfilmung von „Bretonische Verhältnisse“ gesehen, die leider etwas lieblos hergestellt worden ist und deren Darsteller auf mich teilweise wie Fehlbesetzungen gewirkt haben. 

Zurück zum vorliegenden Fall :
Die Story ist originell und spannend geschrieben, die handelnden Personen passen zur Geschichte und sind gut charakterisiert. Leider sind die Landschaftsbeschreibungen und die Darstellung der wirtschaftlichen Lage der Bretonen viel zu ausführlich geraten. 

Jean Luc Bannalec meint es einfach zu gut mit dem Leser bzw. Hörer, denn das Buch bzw. Hörbuch gleicht stellenweise eher einem Reiseführer als einem echten Krimi. Weniger wäre mehr gewesen. 

Auch der ständige Gebrauch der Handys beeinträchtigt den Handlungsfluss, besonders da Kommissar Dupin aufgrund von polizeilichen Zuständigkeiten mit der Kommissarin Rose zusammenarbeiten muss und sich so Abläufe gleichsam verdoppeln. Der Sprachstil leidet ebenfalls, weil es zu oft zu Wiederholungen kommt.

Diese Einschränkungen vermag auch der ausgezeichnete Sprecher Gerd Wameling nur zum Teil auszugleichen.

Ebenfalls von Jean Luc Bannalec:
BRETONISCHE VERHÄLTNISSE - eine Reise in die Bretagne
BRETONISCHE BRANDUNG - viel bretonische Lebensart, wenig Krimi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.