Dienstag, 24. Juni 2014

EIN DUNKLER SOMMER - Emotional & intensiv geschriebener Krimi

Krimi-Rezension von Tanja Werner

Ein kleines Mädchen. Entführt. Tot. Ein Familienvater. Verdächtigt. Verurteilt. Zehn Jahre später … Es ist Hochsommer, als die neunjährige Ulrike entführt wird – und in ihrem Gefängnis umkommt. Schnell findet sich ein Verdächtiger: Zeugen wollen Jens Brückner mit dem Mädchen gesehen haben. Bis zuletzt beteuert er seine Unschuld. Vergeblich. 

Zehn Jahre später wird Brückner aus der Haft entlassen. Er hat alles verloren: Arbeit, Freunde, Familie. Kurz darauf wird der Hauptbelastungszeuge von damals ermordet. Anonyme Drohbriefe kursieren und Brückner ist plötzlich spurlos verschwunden. Ein Racheakt? 

Zu naheliegend, findet der ermittelnde Kommissar Arne Larsen. Und auch sein Vorgänger Gregor Harms, der sich noch immer die Schuld am Tod des Mädchens gibt, zweifelt inzwischen, ob er vor zehn Jahren den Richtigen hinter Gitter gebracht hat. 

Als schwere Unwetter Norddeutschland heimsuchen und wieder ein Kind verschwindet, scheinen sich die Ereignisse von damals auf unheilvolle Weise zu wiederholen. Doch diesmal vermag niemand zu sagen: Wer ist Opfer und wer Täter?  Verlagsinfo

"Dunkel", "bedrückend" und "verwirrend" das sind die Vokabeln, die mir nach dem Lesen des Debütromans von Thomas Nommensen zuerst in den Sinn kommen. Der Titel des Buches könnte also nicht treffender gewählt sein.

Persönliche Meinung: 
3 *** (von 5 möglichen)

Dem Roman liegt eine gute Geschichte mit großem Potential zugrunde, die für mich jedoch im Klappentext zu reißerisch aufgemacht wurde und damit eine falsche Erwartungshaltung förderte.

Die Story ist sehr verstrickt und fordert vom Leser höchste Konzentration. Thomas Nommensen lässt besonders viele starke, aber auch gestörte Charaktere in diesen Krimi einfließen und gibt seinem Leser tiefe Einblicke in die Psyche beinahe eines jeden.

Dies geht m. E. leider manchmal sehr zu Lasten der Spannung. Auf 250 Seiten gekürzt, wäre es bestimmt wesentlich spannender geblieben, gerade auch im Show-Down, sogar noch hier bleibt der Autor seiner Linie treu und gibt den Gedanken und Gefühlen der handelnden Personen Vorrang vor dem Erlebten.

Wegen dieses ganz besonders emotionalen und intensiven Schreibstils bremst sich die Story in meinen Augen daher ein wenig selbst aus.

EIN DUNKLER SOMMER
Autor: Thomas Nommensen
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 416
Verlag: rororo
Preis: 9,99 Euro
eBook-Version: 9,99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.