Dienstag, 10. Juni 2014

BLUTIGE MONDSCHEINSONATE - Baccus & Borg-Krimi mit einer Prise Humor

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Eine tote Frau im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken sorgt für Aufsehen. Besonders, weil sie bei einer Touristenführung der Stadtverwaltung Saarbrücken an einem sonnigen Sonntagmorgen entdeckt wird. Dabei anwesend sind nicht nur Gartenfreunde und Kulturinteressierte, sondern auch die Presse. Ein großes Problem für die Stadtbediensteten, deren Bestreben es ist, Fördergelder der EU einzutreiben. Sie wollen den Deutsch-Französischen Garten um einen kostspieligen Spielplatz erweitern, womit sie sich einen neuen Aufschwung dieser Parkanlage versprechen. 

Alle Versuche, die Öffentlichkeit von dem Mord abzulenken, schlagen fehl. Als fühlte sich der Täter dadurch herausgefordert, mordet er weiter. Seine Opfer sind junge Frauen, die immer bei öffentlichen Anlässen gefunden werden. Welches Ziel verfolgt der Täter? Verlagsinfo

Ein Serientäter mit öffentlichkeitswirksamen „Marotten“ gefährdet ernsthaft die Pläne der Saarbrücker Stadtverwaltung, den deutsch-französischen Garten umzugestalten und dadurch aufzuwerten, natürlich mit finanzieller Unterstützung der EU. 

Die bedauernswerten Opfer, attraktive junge Frauen, werden durch Messerstiche getötet und verbluten qualvoll. Ihre Leichen werden dann im Parkgelände drapiert und zur Schau gestellt.

Persönliche Meinung: 4,5 Sterne 
von 5 möglichen)

Elke Schwabs bewährtes Ermittlerteam Lucas Baccus und Theo Borg muss sich in BLUTIGE MONDSCHEINSONATE zunächst mit einer Art Zuschauerrolle bei der schwierigen und hektischen Suche nach dem Täter begnügen. 

Die beiden haben nämlich eine Disziplinarstrafe (Versetzung in den Innendienst) „abzusitzen“ und dürfen den Ermittlern in ihrem nun 4. Fall aus der Reihe nur zuarbeiten. 

Ungeduldig warten sie auf Fehler ihrer ziemlich unsympathischen Kollegin Andrea Peperding, um vielleicht doch wieder voll mitarbeiten zu dürfen.

Sorgfältige Ortsbeschreibungen, anschauliche Einblicke in die diffizilen Ermittlungen und originelle Figuren sowie eine Prise Humor „garnieren“ diesen spannenden und empfehlenswerten Roman.

BLUTIGE MONDSCHEINSONATE
Autorin: Elke Schwab
Format:  broschiert
Seitenzahl: 384
Verlag: Solibro
Preis: 12,80 Euro
eBook-Version: 7,99 Euro

Weitere Saarland-Krimis von Elke Schwab:
EISIGE RACHE 
BLUTIGE SEIlFAHRT IM WARNDT
GALGENTOD AUF DER TEUFELSBURG -

1 Kommentar:

  1. Unterschiedlichen Handlungsstränge, gehaltene Spannung und gute Recherchen zeichnen diesen Krimi aus.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.