Samstag, 10. Mai 2014

VOM BÖSEN: Vom 12. bis 25.05.14 Hörspiele, Feature & Musiksendungen über "Böses" im WDR


Vom 12. bis 25.05.14 handelt im WDR eine Reihe von Hörspielen, Feature, Oper und Gespräche sowie Musiksendungen quasi von UNSEREM Thema: VOM BÖSEN. Auf WDR 3, WDR 5 und 1LIVE begegnen den Hörern alle Facetten des Bösen. Und der Kampf gegen seine Gewalt und Anziehung.

Ist in jedem von uns ein Mr. Hyde verborgen? Was entfesselt ihn? Was hält ihn in Schach? Mythen, Dokumente und Geschichten wagen eine philosophische Umkreisung der menschlichen Urkraft und einen Blick auf Kulturtechniken, mit denen sie erklärt, kanalisiert und gebannt werden soll.

Das Programm

WDR 3 open: pop drei - 12.05.14 / 23:05 Uhr
Vom Bösen: Polka Hurricane. Drogenkriegstotentanz
Von Michael Farin und zeitblom

Im Norden Mexikos tobt ein Krieg, der nichts anderes als Geschäft ist, dessen Brutalität aber seinesgleichen sucht: Der Krieg um Drogen. Er beherrscht die ganze Gesellschaft. Und er zerstört sie. Die Verherrlichung der Gewalt treibt obszöne Blüten in der Musik der Narcocorridos oder der zynischen Zurschaustellung der Mordopfer. „Polka Hurricane“ ist der düstere, beklemmende Soundtrack der Drogenkriege: Elf Songs, die von der Perversion und Selbstzerstörung erzählen - nicht nur der mexikanischen Drogenwelt, sondern einer ganzen Gesellschaft. Der Exzess - ob Rausch, Konsum oder Gewalt - ist zum Geschäftsmodell geworden.

Nach der Sendung hier zum Download.
_______________________________

WDR5 Das Hörspiel am Dienstag - 13.05.14 / 20:05 Uhr
Vom Bösen: Hugo der Wolf. Eine Steampunk-Romanze.
Von Ulrich Bassenge

"Mir träumte, ich hätte umgebracht, was ich am meisten liebe ..."

Die ungute Geschichte vom Werwolf, dem die Hormone durchgehen, während die Mädchen traurig zugucken müssen. 

Ist es nicht eigentlich irre romantisch, geil zu sein? Diese Geschichte sagt ja, Bassenge und seine Sparringspartner im Off-Kommentar sagen: eher nicht. Was für ein Jammer, dass die Evolution bis heute den Trieben nichts entgegen zu setzen hat. Und so zieht es die Mädchen ewig zum Bösen hin.

Erzählt in einer Sprache, die an die Schauerromane des 19. Jahrhunderts erinnert - und doch manchmal ins Hier und Jetzt springt, so wie die Geräusche. Gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.
Nach der Sendung hier zum Download.
________________________________

1Live 15.05.14 The Cruise Teil 1 / 23:00 Uhr
Vom Bösen: The Cruise (1-4)
22.05.2014: The Cruise (2) (22.05.2014)
29.05.2014: The Cruise (3) (29.05.2014)
05.06.2014: The Cruise (4) (05.06.2014)
Von Edgar Linscheid und Stuart Kummer

Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt.

Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf.

Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der „Princess of Wales“ noch am Leben sein?

Nach der Sendung hier zum Download.
____________________________________

WDR5 Hörspiel spezial - 16.05.14 / 21:05 Uhr
Klaus Barbie - Begegnung mit dem Bösen
Von Peter F. Müller, Leonhard Koppelmann und Michael Müller

Ende des Zweiten Weltkriegs. Nazis versuchen, sich rein zu waschen und in vermeintlicher Harmlosigkeit weiter zu leben. Nicht so Klaus Barbie. Der Kriegsverbrecher setzt sein grausames Treiben fort. Nur für andere Machthaber.

1951 flüchtet der als „Schlächter von Lyon“ berüchtigte SS-Scherge Klaus Barbie mit Hilfe des amerikanischen Militärgeheimdienstes und des Vatikan über die sogenannte „Rattenlinie“ nach Bolivien. Hier gelingt ihm eine erstaunliche Zweitkarriere: Seine Foltertechniken und seine Skrupellosigkeit in der Verfolgung von „Regimefeinden“ sind willkommene Entwicklungshilfe für die Diktatoren und Junta-Chefs in seinem südamerikanischen Exil. 

Versuche, ihn endlich vor ein Gericht zu stellen, u.a. eine Entführung mit Unterstützung durch Régis Debray und Serge Klarsfeld, scheitern. Erst 1983 gelingt es dem bolivianischen Journalisten und Politiker Gustavo Sánchez, den Nazischergen seiner Auslieferung nach Frankreich zuzuführen. Anhand von bisher unveröffentlichten Interviews und Selbstzeugnissen Barbies zeichnet das Dokudrama die Motivationen und Gedankenwelt dieses „überzeugten“ Massenmörders nach. Eine Begegnung mit den Abgründen des Bösen.

Nach der Sendung hier zum Download.
____________________________________

WDR 3 Hörspiel - 17.05.14 / 15:05 Uhr
Vom Bösen: Herz der Finsternis
Von Joseph Conrad

Joseph Conrads Meisterstück über die barbarische Unterseite der Zivilisation. Kapitän Marlow dringt auf dem Kongo immer tiefer in die Wildnis Afrikas vor. Auf der Suche nach dem Elfenbeinagenten Kurtz, der alle Mächte der Finsternis in sich zu vereinen scheint.

Kurtz mordet, raubt und beutet seinen Distrikt mit brutaler Skrupellosigkeit aus. Im Auftrag der Kolonial- und Aktiengesellschaft. Korrupte Beamte plündern erbarmungslos das Land, das sie nicht kennen und das sie verachten. Aber Kurtz geht noch weiter - zu weit, heißt es. Die Reise ins Herz des „schwarzen Kontinents“ gleicht einer Entdeckungsreise ins Unbewusste.

Joseph Conrad reiste als Kapitän der englischen Handelsmarine 1890 selbst in den Kongo und begegnete dort den Gräueln des Kolonialismus.
_____________________________________

WDR5 Krimi am Samstag - 17.05.14 & 24.05.14
jeweils 17:05 bzw. 23:05 Uhr
Vom Bösen: Dr. Jekyll und Mr. Hyde (1 & 2)
Von Robert Louis Stevenson

Londons Straßen liegen in Dunkelheit und Nebel: Willkommener Schutz für den gewissenlosen und grausamen Mann, der Kinder und Frauen quält, Männer betrügt und mordet. 

Mr. Hyde heißt das Monster. Und immer wieder führen seine Spuren zum Haus des angesehenen Arztes Dr. Jekyll. Dessen Freunde sind schon seit längerem alarmiert: Der Arzt experimentiert mit alchimistischen Formeln und hat den Rahmen der „Heilkunde“ längst verlassen. Niemand weiß, was genau er sucht. Bis die Verbindung zum Mörder Hyde auch die Polizei auf den Plan ruft. 

Robert Louis Stevenson (1850-1894) verbrannte den ersten Entwurf zu dieser Erzählung, nachdem seine Frau sich über fehlende „Moral“ beklagt hatte. Die Endfassung wurde zum größten Publikumserfolg des Autors der „Schatzinsel“.

Mit Matthias Fuchs, Rolf Schult, Friedhelm Ptok, Horst Bollmann, Daniel Brühl u. a.

Bearbeitung: Nick McCarty 
Regie: Annette Kurth 
Produktion: WDR 1997/50'
Nach der Sendung hier zum Download.
______________________________________

WDR 3 open: pop drei - 19.05.14 / 23:05 Uhr
Vom Bösen: German National Tours
Von Kristian Kuszinsky und Marcus Seibert

Der Reiseveranstalter Richard Gerhardt hat eine Marktlücke gefunden: Erlebnistouren in die so genannten „national befreiten Zonen". Wie bei einer Safari können Touristen so einen „völlig gefahrlosen" Blick auf die Neonazis und die dazugehörigen Wohngebiete werfen.

Seine Tochter und Antifa-Aktivistin Hannah fährt als Reiseleiterin mit. Sie sieht das Ganze als Aufklärungsarbeit - Anschauungsübung im braunen Milieu. Da die Neonazis jedoch immer häufiger unauffällige Kleidung bevorzugen, engagiert Gerhardt eine kleine Schauspielertruppe. 

Unpolitische Komparsen sollen im martialischen Skinhead-Outfit so tun, als würden sie einen Schwarzen verprügeln - natürlich vor den Fotoapparaten der Touristen. Als der rechtsradikale Blogger Ulf Zündel Wind von der Aktion bekommt und selbst mit auf die Busrundfahrt geht, eskaliert die Situation. Die Touristen sind begeistert.

Mit Martin Brambach, Friederike Kempter, Felix Frenken, Jean Paul Baeck, Ronald Kukulies u. a.

Regie: Kristian Kuszinsky
Produktion: WDR 2014/ca. 53’

Redaktion: Natalie Szallies
Nach der Sendung hier zum Download.
________________________________________

Das Hörspiel am Dienstag - 20.05.14 / 20:05 Uhr
Vom Bösen: Mephisto in Onyx
Von Harlan Ellison

Rudy Pairis hat eine besondere Gabe, die für ihn aber ein Fluch ist: Er kann die Gedanken seiner Mitmenschen lesen.

Eigentlich passiert ihm das nur in Momenten menschlicher Schwäche. Denn es ekelt ihn vor allem davor, was er bei seinen Besuchen in fremden Köpfen entdeckt. Deshalb ist er entsetzt, als seine langjährige Freundin und heimliche Liebe Ally ihn bittet, die „innere Landschaft“ des berüchtigten Serienmörders Henry Lake Spanning auszukundschaften. 

Ally, die den Mörder selbst als Staatsanwältin hinter Gitter gebracht hat, ist inzwischen davon überzeugt, dass es sich um einen schrecklichen Justizirrtum handelt. Widerwillig stimmt Pairis zu. Aber mit dem, was sein Besuch in der Todeszelle und im Kopf des Angeklagten auslöst, hat auch Pairis nicht gerechnet.

Mit Wanja Mues, Tatjana Clasing, Martin Reinke, Christian Berkel u. a.

Bearbeitung: Annette Berger 
Regie: Annette Berger 
Produktion: WDR 2003/52’
Redaktion: Isabel Platthaus
_______________________________________

WDR 3 open: Hörspiel 23.05.14
Vom Bösen: Der Kameramörder
Von Thomas Glavinic

Ein Berichterstatter schildert im Protokollton die Ereignisse eines Osterwochenendes. Mit seiner Lebensgefährtin ist er zu Freunden aufs Land gefahren. Minutiös beschreibt er, womit die vier Personen sich die Zeit vertreiben, was sie essen, worüber sie sprechen. In den Nachrichten hören sie, dass ganz in der Nähe ein sadistischer Mord an zwei Kindern begangen worden ist. 

Der Täter habe die grausamen Handlungen an den Jungen und deren Reaktionen auch noch mit einer Kamera aufgenommen. Es sickert durch, dass eine Kopie der Aufnahme einem deutschen Privatsender zugespielt wurde. 

Man beteiligt sich aufgeregt an den Spekulationen darüber, ob das Video der Gräueltat wohl ausgestrahlt werde. In der Zwischenzeit zieht die Polizei den Ring um den Mörder immer enger, der sich offenbar in unmittelbarer Nähe der Wochenendgesellschaft bewegt.

Nach der Sendung hier zum Nachhören.
___________________________________

WDR3 William T. Vollmanns Moralkalkulationen - 24.05.14 / 12:05 Uhr
Den Tod erschießen
Von Bernd Kempker

Als Reporter hat er Pol Pot und Saddam Hussein interviewt, als Schriftsteller seziert William T. Vollmann Stalin und Hitler. „Wie kam der Schrecken in die Welt?“ heißt die Lebensfrage des amerikanischen Schriftstellers. 

Seit dem National Book Award 2005 gehört William T. Vollmann zu den wirklich wichtigen Autoren in den USA. Ausgezeichnet wurde damit sein Roman „Europe Central“, in dem Vollmann einen historischen Abriss der Jahre 1914 bis 1975 in Europa und eine Stalinismusstudie mit einem Künstlerroman verbindet, in dessen Zentrum der Komponisten Dimitri Schostakowitsch steht. Zuvor hatte Vollmann lange unverkäufliche Tausendseitenbücher geschrieben: über die Welt der Prostituierten in San Francisco genauso wie über Rechtfertigungen politischer Gewaltsysteme.

Produktion: WDR 2014
Redaktion: Imke Wallefeld
Nach der Sendung hier zum Download.
_________________________________

Weitere WDR Sendungen "Vom Bösen"

Jazz from Hell, WDR 3 Jazz - 
14.05.2014  [WDR 3]
WDR 5 Das philosophische Radio - 16.05.2014 [WDR 5]
WDR 3 Vesper - 17.05.2014 [WDR 3]
WDR 3 Lebenszeichen - 18.05.2014 [WDR 3]
WDR 3 Bühne: Radio - 18.05.2014 [WDR 3]

WDR 3 Bühne: Radio - 25.05.2014
Faust - Der Tragödie erster Teil
Von Johann Wolfgang von Goethe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.