Freitag, 2. Mai 2014

DIE TOTE IN DER BERGHÜTTE - ZDF-Thriller nach dem Krimi "Warten auf Poirot" von Nora Miedler

Foto © ZDF und Petro Domenigg Vienna-Austria
Das Drehbuch zum Psycho-Thriller DIE TOTE IN DER BERHÜTTE, den das ZDF am Montag (05.05.14) um 20:15 sendet, verfasste Agnes Pluch nach Motiven des Romans "Warten auf Poirot" von Nora Miedler.

Fünf Freundinnen verbringen ein Wochenende in einer traumhaft gelegenen Jagdhütte und werden dort von den Gespenstern der Vergangenheit eingeholt. 

Charly ist frisch verliebt auf dem Weg zu Max nach Graz. Sie möchte mit ihrem Jugendschwarm, den sie zufällig in Hamburg wieder getroffen hat, zwei Tage alleine verbringen. Doch es kommt anders: Am Bahnhof warten bereits ihre alten Schulfreun­dinnen Rita, Ingrid und Sonja auf sie, um die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. 

Und da auch heute noch alle nach Ritas Pfeife tanzen müssen, lassen sich Charly und die anderen beiden überreden, zum Jagdhaus zu fahren, das einsam und von dichtem Wald umgeben auf einer Anhöhe liegt. Charly hat keine guten Erinnerungen an dort verbrachte Kindheitstage: Ihre ehemalige Clique verbindet ein schreckliches Erlebnis.

Kaum ist auch Manu nachgekommen, verkündet Rita die frohe Botschaft: Sie und Max sind wieder zusammen und werden bald heiraten. Charly glaubt ihr kein Wort. Völlig vor den Kopf gesto­ßen, will sie so schnell wie möglich weg. 

Aber da schlägt das Wetter um, im Haus fällt der Strom aus, und ehe die Freundinnen merken, dass eine von ihnen fehlt, ist es bereits zu spät: Rita liegt tot auf dem Fußboden im Badezimmer.

Thomas Roth inszenierte den abgründigen Psycho-Thriller mit Silke Bodenbender, Franziska Weisz, Nora von Waldstätten, Nicolette Krebitz und Edita Malovčić in den Hauptrollen.

In weiteren Rollen spielen Christopher Schärf, Raimund Wallisch, Harald Krassnitzer, Michael Fuith und viele andere. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.