Donnerstag, 3. April 2014

VERNAGELT - Krimi-Hörspiel (2008)


"Startbahn West" dürfte jüngeren Hörern kaum ein Begriff sein. Das Hörspiel VERNAGELT, das Dradio Kultur am Montag um 21:33 Uhr sendet, führt in die Ereignisse der Anfang Achtziger zurück:

1981, in der Zeit der Kämpfe um die Startbahn West des Frankfurter Flughafens, verschwindet ein Forstarbeiter. 30 Jahre später wird seine Leiche gefunden.

Im Wald beim Frankfurter Flughafen wird die Leiche des seit 1981 verschollenen Forstarbeiters Walter Bruckner gefunden. Kommissar Droemel und seine Chefin Hartmann stehen vor einem Rätsel. 

Jeder erinnert sich an die damaligen Kämpfe um die Startbahn West und an den Versuch der Startbahngegner, das Abholzen der Bäume zu verhindern. Mit Nägeln sollte der Kahlschlag durch die Motorsägen sabotiert werden. Aber der Tote wurde in einem ganz anderen Waldstück gefunden. Vor 30 Jahren, am 12. April 1984, wurde die Startbahn West eröffnet.

Regie: Sven Stricker
Komponist: Frank Spilker
Mit: Ulrike Hübschmann, Sonsee Neu, Stephan Szász, Maria Hartmann, Wilfried Hochholdinger u.a.
Ton: Alexander Brennecke

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2008
Länge: 46‘41
(Wdh.v. 26.05.2008)

Ulrich Land, geboren 1956 in Köln, schreibt Lyrik, Prosa und Essays. Er unterrichtet Creative Writing u.a. an der Universität Witten/Herdecke und ist der Verfasser von rund 100 Radiofeatures und Hörspielen. 2011 produzierte Deutschlandradio Kultur sein Kriminalhörspiel "Rheinsberger Restlaufzeit". Zuletzt: "Böhmische Wälder" (WDR 2013).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.