Montag, 7. April 2014

MIRAGE (Hörbuch) - Wenn alles anders herum geschehen wäre...

MIRAGE
Autor: Matt Ruff
Verlag: der Hörverlag
Auflage: März 2014
Sprecher:
Simon Jäger & Cathlen Gawlich
2 MP3 CD mit 14 Std. 28 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 18,99 Euro
Krimirezension: Jörg Völker

Am 9.11.2001 steuern christliche Fundamentalisten zwei Flugzeuge in die Türme des Welthandelszentrums von Bagdad, ein drittes ins arabische Verteidigungsministerium in Riad, während mutige Passagiere das vierte, für Mekka bestimmte, in der Wüste zum Absturz bringen. 

Die Supermacht sagt dem Terror daraufhin den Kampf an und besetzt die Ostküste von Amerika – Entwicklungsland und mutmaßliche Heimat der Terroristen. Acht Jahre später ist die Terrorgefahr nicht gebannt. 

Von einem verhafteten Selbstmordattentäter erfahren Mustafa, Samir und Amal, Bundesagenten für Innere Sicherheit, Unglaubliches ... Verlagsinfo

Ein Thriller, in dem Weltgeschichte völlig anders verläuft, ohne die meist vorherrschende eurozentrische Sichtweise. Die arabische Welt, genauer gesagt der Nahe Osten, ist der Mittelpunkt des Geschehens.

Auch der 2. Weltkrieg, seine Vorgeschichte, sein Verlauf und sein Ende mit den großen weltpolitischen Veränderungen ist ganz anders geschehen.

Der geneigte Leser bzw. Hörer wird vor allem durch die eingeschobenen Artikel über den Hintergrund der Handlung aufgeklärt, die ähnlich Wikipedia aus der (angeblichen) „Library of Alexandria“ stammen (ein schöner Bezug zur Antike und den Bibliotheken von Alexandria, Ägypten, die leider verlorengegangen sind). 

Der Autor lässt christliche Fundamentalisten den Terroranschlag vom 11.09.2001 in Bagdad verüben.

Vieles, was an diesem Tag in den USA geschah, ist 1:1 umgesetzt, mit tiefen Einblicken auf alltägliches Geschehen und Verhalten. Ein gefangener Terrorist macht völlig überraschend die Aussage, dass die herrschenden Araber die Rollen vertauscht hätten, denn die USA seien die eigentlich wahre Supermacht in der Welt, wie sie Gott gewollt hätte. Sie, die amerikanischen Kämpfer, wollten den Ursprungszustand wieder herstellen.

Die arabische Welt in allen ihren Bereichen wird so bunt und in so blumenreicher Erzählung vorgestellt, dass an 1001 Nacht erinnert wird, in vielen Handlungssträngen und durch viele Personen.

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)

Mein Fazit: ein überwiegend geglückter Versuch, die Geschichte aus einer anderen Perspektive zu erzählen.

Autor Matt Ruff hält uns dabei einen Spiegel vor, der zum Nachdenken über unser teilweise arrogantes und egoistisches Tun und Handeln in anderen Teilen der Welt bewegen soll.

Dies wird gut und spannend erzählt.

Die Hörbuchfassung wird von den guten Sprechern Cathlen Gawlich und Simon Jäger gekonnt und einfühlsam vorgetragen, wobei der Zuhörer immer neugierig auf den Fortgang der Handlung wartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.