Dienstag, 22. April 2014

DIE TOTE IN PARADISE - Robert B. Parkers Charaktere reden nicht, sie handeln

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Dieser Fall geht Polizeichef Jesse Stone an die Nieren. An einem See in der Nähe der US-Kleinstadt Paradise wird die stark verweste Leiche einer jungen Frau gefunden. Niemand scheint sie zu kennen oder zu vermissen. Erst durch einen Ring kann die Identität des Opfers festgestellt werden. 

Doch der Name wirft mehr Fragen auf als Jesse Stone lieb ist. Was hatte das Mädchen mit einem stadtbekannten Mafioso zu tun? Warum wird sie sogar von ihren eigenen Eltern verleugnet? Und wie passt ein Bestseller-Autor in das Szenario?  Verlagsinfo

Beinahe zeitgleich mit George V. Higgins  (DIE FREUNDE VON EDDIE COYLE, ICH TÖTE LIEBER SANFT) kommt auch Robert B. Parker auf Deutsch zu (neuen) Ehren. Während Ersterer, wie bereits öfter im KrimiKiosk besprochen,  der Meister der Fortführung der Handlung (fast nur) in Form des Inhalts seiner Dialoge ist, hat Parker andere, ebenfalls bestechende Schreibqualitäten. 

Der vorliegende Roman hat eine ziemlich unaufregte Handlung. Das passt m. E. nach genau zum Charakter der Hauptperson, dem gebrochenen Polizisten Jesse Stone, dessen Erlebnisse als Polizeichef in Paradise überaus erfolgreich mit Tom Selleck in der Hauptrolle verfilmt und im ZDF gezeigt wurden. .

Seine Karriere in Los Angeles ist vor allem durch massive Alkoholprobleme beendet worden. Er versucht nun wieder Boden unter den Füßen zu bekommen und seine (letzte) Chance im Polizeidienst in Paradise zu nutzen. Sein Privatleben ist (noch) von Stimmungsschwankungen überschattet. Neben anderen Frauen ist es immer wieder Jenn, seine Ex-Frau, die ihm Halt gibt. 

Die Personen der Handlung sind nicht sehr redselig, aber über ihre Handlungen erklären sie sich und ihre Gefühle. 

Fazit: Robert B. Parker hat einen spannenden Krimi verfasst, mit einer schlüssigen Handlung und genau skizzierten Charakteren. Gute Unterhaltung ist garantiert. Das Buch macht Lust auf die weiteren Bücher dieser Reihe.

DIE TOTE IN PARADISE
Autor: Robert B. Parker
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 312
Verlag: Pendragon
Übersetzung: Bernd Gockel
Preis: 10,99 Euro
eBook-Version: 8,99 Euro

Ebenfalls von Robert B. Parker:
DAS DUNKLE PARADIES - Jesse Stones erster Fall
WILDNIS - kompromisslos harter Thriller
TRÜGERISCHES BILD - Spensers letzter Fall

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.