Samstag, 12. April 2014

DER HOF (Hörbuch) - Mehr atmosphärisch als überraschend

DER HOF
Autor: Simon Beckett
Verlag: ARGON
Auflage: Februar 2014
Sprecher: Johannes Steck
6Audio CD mit 7 Std. 19 Min.
gekürzte Lesung
Preis: 14,99 Euro


Krimirezension: Nicole Glücklich
Redaktionsmitglied Bakerstreet Chronicle

Simon Beckett, der für seine Thriller weltweit bekannt ist und mit seinen Büchern stets auf den Bestsellerlisten landet, stellt mit ¨Der Hof¨ sein neues Werk vor:

Sean ist von England nach Frankreich geflüchtet, weil er fürchtet, in seiner Heimat von der Polizei verhaftet zu werden. Als er auf seiner Flucht in eine Falle tritt, die seinen Fuß zertrümmert, wird er von der Tochter des eigenbrötlerischen Hofbesitzers Arnaud verarztet und gepflegt. 

Während Arnaud Sean am liebsten sofort wieder loswerden würde, sorgen seine Töchter Mathilde und Gretchen dafür, dass der Engländer auf dem abgelegenen Hof bleibt. Doch Sean kommen zunehmend Zweifel, was die Motivation des alten Gutsbesitzers betrifft und welches dunkle Geheimnis die Familie zu verbergen sucht.

Simon Beckett hat bereits so einige Weltbestseller verfasst. Und das obwohl er nach seinem Studium als Immobilienmakler arbeitete, Spanisch lehrte und als Schlagzeuger unterwegs war. Er begann seine Tätigkeit als Journalist für große Tageszeitungen und spezialisierte sich auf kriminalistische Themen. Seine darauf folgenden Thriller um Dr. David Hunter waren monatelang in den Bestsellerlisten zu finden.

Gesprochen wird die etwa achtstündige, gekürzte Lesung von dem Theater- und Fernsehschauspieler Johannes Steck. Inzwischen widmet sich Steck vor allem der Produktion von Hörbüchern und -spielen, die er größtenteils in seinem eigenen Studio produziert. Seine außergewöhnliche Stimme leiht er Computerspielcharakteren ebenso wie fremdsprachigen Schauspielern und literarischen Figuren.

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

DER HOF landete bereits kurz nach Erscheinen auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Wirft man einen Blick ins Internet, sind die Meinungen zu Becketts neuestem Buch sehr gespalten. 

Erstaunt musste ich feststellen, dass viele die Geschichte absolut langweilig fanden. Ich kann nur sagen, dass mich das Hörbuch von der ersten Minute an fesselte. Auch wenn ich schon von Anfang an eine Ahnung hatte, in welche Richtung die Reise gehen könnte, die sich am Ende auch als richtig herausstellte. 

Trotzdem fand ich die Story und die ganze Atmosphäre der Geschichte extrem mitreißend. Durch den aktuellen und rückblickenden Erzählstrang bleibt die Auflösung bis zum Ende spannend. 

Einziger Wermutstropfen ist die gewisse Vorhersehbarkeit der Story, wenn man ein Gespür für solche Art von Geschichten hat. Trotzdem bietet die Geschichte gute Unterhaltung.

Ebenfalls von Simon Beckett:
VERWESUNG - David-Hunter-Fall
EIN GANZ NORMALER TAG - Weihnachts-Kurzkrimi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.