Montag, 10. März 2014

AUFGEFRESSEN (eBOOK) - Gute Idee mit ausbaufähiger Umsetzung

Krimi-Rezension von Biggi Friedrichs

Im Keller einer Londoner Grundschule findet der Hausmeister drei Leichen, deren Gesichter entsetzlich mit Säure entstellt wurden; zwei Frauen und einen Mann. Jack Calhey, Reporter für die kleine Tageszeitung Loughton Courier, nimmt, ausgestattet mit Insider-Informationen seines Kontakts bei Scotland Yard, die Witterung nach dem Mörder auf. 

Dabei scheint er ihm im Laufe seiner Recherchen näher zu kommen, als ihm lieb ist, denn plötzlich wird sein Leben bedroht. Nach weiteren Säure-Morden verdichten sich für ihn und auch für den Yard-Ermittler Inspektor Hubert Macintosh die Hinweise, wer dahinter steckt. Unabhängig voneinander folgen beide der Spur aus Leichen... Buchinfo

Die Handlung wird aus Sicht verschiedener Personen in kurzen Szenen erzählt. Hauptperson ist Jack Calhey, ein Reporter, dessen Frau Grace witzigerweise Lektorin ist. Witzig, weil genau die  leider diesem Werk fehlt. Schon ganz am Anfang des Thrillers werden "drei Leiche gefunden". 

Einige Formulierungen sind gewöhnungsbedürftig: z.B. "Er betrachtete sich seine Notizen" u.a. Zudem benutzen die Protagonisten sehr oft das Wort "Sch ..".  Insgesamt würde ich deshalb die Sprache in "Aufgefressen" als sehr umgangssprachlich bezeichnen.

Erzählt wird zunächst in der dritten Person, plötzlich kommt dieser Satz: "Dann verließ ich das Büro".

Die Inhaltsangabe klang spannend. Ich hatte einen richtig guten Thriller, der in England spielt, erwartet.

Die Figuren bleiben aber leider ohne Leben, dafür verliert sich der Autor in Nebensächlichkeiten. Alles wird haarklein erzählt wodurch jegliche Spannung und Atmosphäre im Keim erstickt wird. Die Handlung könnte auch an jedem erdenklichen Ort in Deutschland spielen, mir fehlte hier das typisch Englische.

Der erfahrene Krimileser ist den Ermittlern und dem Reporter bald einen Schritt voraus, weil er weiß, wie die Morde zusammenhängen. Die Überraschung, die der Autor am Schluss des Thrillers bereitet, ist allerdings sehr gelungen. Das reichte mir trotzdem nicht. Wäre das Buch dicker gewesen, ich hätte es abgebrochen.

Dem Buch liegt eine gute Idee mit einem überraschenden Schluss zugrunde, allerdings fehlte es hier an der Umsetzung und an einem guten Lektorat/Korrektorat.

AUFGEFRESSEN
Autor: J.P. Conrad
Format: eBook only
Verlag: Perpicx Media
Preis: 3,45 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.