Samstag, 18. Januar 2014

DER EINZIGE AUSWEG - Barcelona-Krimi mit liebevoll genau gezeichneten Charakteren

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Eine junge Frau wird von der U-Bahn erfasst, und Inspektor Salgado muss raus in die kalte Nacht von Barcelona: War es Selbstmord? Aber was bedeutet dann das einzige Foto auf ihrem Handy: die steifen Körper von drei erhängten Hunden? 

Salgado macht sich an die Arbeit, auf seine eigene kompromisslose Art, die ihn in der Vergangenheit schon mehr gekostet hat, als ihm lieb sein kann. Er spricht mit den Kollegen des Opfers bei einem Kosmetikhersteller, doch ihre Chefin begegnet ihm ausweichend, und die jungen Kollegen kriegen kein gerades Wort heraus. 

Niemandem in dieser Firma ist zu trauen, und dann erfährt Salgado von einer weiteren Tragödie: Ein anderer Mitarbeiter hat sich eine Kugel in den Kopf gejagt – nachdem er seine Frau und seine kleine Tochter regelrecht hingerichtet hatte …(Verlagsinfo)

Antonio Hills  zweiter Roman DER EINZIGE AUSWEG spielt in einem winterlichen, kalten Barcelona. Ein angeblicher Selbstmord wird zum Ausgangspunkt sehr schwieriger Ermittlungen. 

Die Polizeibeamten, alles gute und zähe Fahnder, müssen Schicht um Schicht der verschleierten Taten freilegen, um endlich die Wahrheit zu finden und zum Erfolg zu gelangen. 

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Gruppendynamik, Hierarchiedenken und finanzielle und sexuelle Abhängigkeiten versperren den Blick hinter die Kulissen der Gruppe der Verdächtigen, zumindest eine Zeitlang.

Ihr Ausweg ist nämlich kein Ausweg, sondern stürzt sie alle ins Unglück, soweit sie überhaupt überleben.

Die große Stärke des Buches sind die liebevoll und genau gezeichneten Charaktere und Motive der Figuren sowie die anschaulich geschilderte Atmosphäre der Stadt Barcelona und ihrer Umgebung.

Anm. KK: Tierschützer müssen keine Tierquälerei-Beschreibungen befürchten. 

DER EINZIGE AUSWEG
Autor: Antonio Hill
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 390
Verlag: Suhrkamp
Übersetzung: Thomas Brovot
Preis: 9,99 Euro
Preis eBook-Version: 9,99 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.