Samstag, 28. Dezember 2013

FORTUNAS SCHATTEN (Hörbuch-Download) - Historischer Seefahrts-Krimi

Autorin: Anja Marschall
Verlag: Rattenreiter Verlag
Sprecher: 
Ulrike Bliefert, László I. Kish
MP3-Download
7 Std. 42 Minuten
Preis: 13,92 Euro
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

1894: Kapitän Hauke Sötje ist am Boden zerstört als er in seinen Heimatort Glückstadt an der Elbe zurückkehrt. Ein Jahr zuvor hatte er sein Schiff „Revenge“ und mit ihm seine ganze Mannschaft verloren. 

Wenn auch vom Gericht freigesprochen, fühlt er doch eine tiefe moralische Schuld. In Glückstadt angekommen, gibt es auch hier schlechte Nachrichten. 

Jemand versucht mit allen Mitteln, die Gründung der Glückstädter Heringsfischerei Aktiengesellschafft zu verhindern. Es gibt sogar einen Mord. 

Vieles deutet darauf hin, dass William Fergusson daran beteiligt ist. Genau dieser Mann war es, der Haukes Schiff und Mannschaft den Tod brachte. 

Bei seinen Recherchen bekommt Hauke Unterstützung von Sophie Struwe. Auch ihr Leben ist völlig aus der Bahn geraten, nachdem ihrem Vater Betrug vorgeworfen wurde und seine Möbelfabrik bei einem Brand zerstört wurde.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Ulrike Bliefert ist eine sehr gute Sprecherin, der man einfach gerne zuhört. 

Für das allgemein bessere Verständnis der Geschichte ist es von Vorteil, wenn man sich mit Fachbegriffen aus der Fischerei/Schifffahrt ein wenig auskennt. 

Der Hörer wird auf sehr anschauliche Weise auf eine Reise in die Vergangenheit mitgenommen, die uns heute fremd ist. Konventionen und Sitten der Vergangenheit sind zum Glück Geschichte. 

Der historische Kriminalroman wirkt sehr authentisch, die Protagonisten glaubwürdig.

Gleichzeitig spannend, aber auch mit Humor, wird das Leben des Hauke Sötje beschrieben. 

Für mich persönlich war das Hörbuch besonders interessant, obwohl ich kein Freund historischer Werke bin. Ich bin fast täglich in Glückstadt und erkenne die beschriebenen Orte wieder. Die Autorin Anja Marschall hat gut recherchiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.