Freitag, 1. November 2013

ABBEY ROAD MURDER SONG (Hörbuch) - Yesterday, in einer anderen Zeit...

Autor: William Shaw
Verlag: GoyaLit
Auflage: Oktober 2014
Sprecher: Simon Jäger
4 Audio CD mit 348Min.
gekürzte Lesung
Preis: 19,99 Euro
Krimirezension: Nicole Glücklich
(Redaktionsmitglied Bakerstreet Chronicle)

Mit "Abbey Road Murder Song" nimmt uns Autor William Shaw mit zurück in die Zeit und die Umgebung der legendären Beatles:

Es ist das Jahr 1968 und unweit der weltberühmten Abbey Road Studios, wo die Beatles ihre Platten aufnehmen, wird die Leiche einer unbekannten jungen Frau gefunden. Der angeschlagene Detective Cathal Breen wird auf den Fall angesetzt - und zu allem Übel wird ihm auch noch die viel zu neugierige und viel zu geschwätzige angehende Polizistin Helen Tozer zur Seite gestellt.

Doch bald schon ist ihre weibliche Intuition und ihr Interesse für die Beatles für den Fall durchaus hilfreich. Die junge Frau stellt sich als Tochter eines Majors heraus, die eine intime Beziehung zur Tochter eines afrikanischen Chirurgen pflegte. War das zuviel selbst für die liberale 68er Generation?

William Shaw ist in Deutschland noch ein eher unbekannter Autor, obwohl er seit 20 Jahren Bücher schreibt. Doch nicht nur. Er verfasste auch Kolumnen für britische Zeitungen und seine Arbeiten erschienen bereits in allen möglichen Publikationen rund um die Welt. Für das britische Details-Magazin recherchierte er verdeckt bei Neonazis, Scientology und Zionisten. "Abbey Road Murder Song" ist das erste Buch von Shaw, das auf deutsch erschienen ist.

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne (von 5 möglichen)

In seiner Geschichte entführt der Autor seine Leser in eine Zeit, als es nicht selbstverständlich war, dass Frauen in irgendeiner Form einen verantwortungsvollen Beruf oder gar eine Führungsposition bekleideten. 

Frauen als ermittelnde Beamte bei der Polizei waren fast undenkbar - umgeben von Machos und Chauvinisten hatten sie anfangs kaum eine Chance, sich in der Männerdomäne durchzusetzen. Eine Frau Mitte 20, die weiß, wie ein Spermafleck aussieht? Ein Skandal! 

Diskriminierung, Beleidigung und sexuelle Belästigung gehört zum Alltag. Und wenn es keinen passenden Täter gibt, muss halt irgendein Krimineller seinen Kopf hinhalten. Wer TV-Serien wie "Life on Mars" kennt und mag, wird auch seine Freude an diesem Roman haben.

Gelesen wird Shaws Geschichte in gekürzter Form von Simon Jäger, dem Synchronsprecher unter anderem von Heath Ledger und Matt Damon. Für seine Lesungen erhielt er bereits mehrere Preise und Auszeichnungen.

"Abbey Road Murder Song" ist ein solider Kriminalroman, der sowohl mit Spannung als auch mit britischem Humor nicht geizt. Interessante Aspekte der 60er/70er Jahre und geschickte Wendungen machen die Geschichte überaus spannend. 

Einzig der klischeehafte Schluss trübt das Gesamtbild der Geschichte. Insgesamt aber sehr lesewert - nicht nur für Fans der Zeit und der britischen Insel!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.