Freitag, 18. Oktober 2013

SCHLÜSSELFAHRT - Krimi-Hörspiel von Karr & Wehner (1995)


Man sollte die Macht der Sternzeichen nie unterschätzen ;-) Das wird auch im Krimi-Hörspiel der Autoren Karr & wehner deutlich, das MDR Figaro am Sonntag (20.10.13) um 18:00 Uhr sendet. 

Mit seinem Schlüsseldienst in dem großen Einkaufszentrum hat Köhler nicht gerade das große Los gezogen. Seine Geschäfte gehen schlecht, während es in anderen Läden anscheinend flutscht. Mehr als 30.000 Mark Einnahmen liegen da täglich im Safe von Center-Manager Kesting herum, bis sie vom Geldtransporter abgeholt werden. 

Dies und andere Interna aus der Verwaltung des Konsumtempels hat Köhler von Cordula erfahren, die mit ihrer Kollegin Heike im Vorzimmer des Center-Managers sitzt. Klar, dass Köhler sich Gedanken darüber macht, wie er mit Cordulas Hilfe an das große Geld herankommt.

Als Perfektionist überlässt Köhler bei seinem Coup natürlich nichts dem Zufall. Schließlich ist sein Sternzeichen der Löwe, was Ehrgeiz, Tatkraft und Energie bedeutet. An eins hat er allerdings bei seinem Plan nicht gedacht: Cordula ist ein Zwilling - und Heike ein Skorpion.

Regie: Holger Rink
Produktion: SFB/BR 1995

Sprecher: 
Christian Brückner - Köhler
Hans Peter Hallwachs - Kesting
Sabine Postel - Heike
Verena von Behr - Cordula
Amina Gusner - Ansagerin
Franziska Pigulla - Friseuse
Brita Sommer - Verkäuferin
Bernd Michael Lade - 1. Wache
Jockel Tschiersch - 2. Wache

(Zum 70. Geburtstag von Christian Brückner am 17. Oktober)

Christian Brückner (Foto), geboren am 17. Oktober 1943, in Köln aufgewachsen, studierte Theaterwissenschaft, Soziologie und Germanistik. Neben verschiedenen Theaterengagements bis hin nach New York ist er vor allem als Synchronstimme von Robert De Niro, Harvey Keitel oder Robert Redford bekannt geworden, obwohl er auch selbst für Film und Fernsehen vor der Kamera stand. Daneben hat Brückner über 25 Jahre lang als Sprecher und Literaturinterpret für fast alle Rundfunkanstalten gearbeitet. In MDR- Hörspielproduktionen ist er u.a. in Rolf Schneiders "Ahornstraße 12" (1994) oder in Jostein Gaarders "Das Weihnachtsgeheimnis" (1999) als Engel Serafiel, in Georges Simenons Maigret-Krimireihe oder in Friedrich Schütze-Qests Feature "Hallo Erde, hier ist der Mond" (1997) zu hören. 

Er ist als Off-Stimme in Dokumentarfilmen sowie als Rezitator und Interpret von Hörbüchern oder von großen Musik-Literatur-Veranstaltungen bekannt. 1990 erhielt Brückner den Adolf-Grimme-Preis Spezial in Gold für "herausragende Sprecherleistungen", 2006 den Lesewerk-Preis als Ehrenpreisträger. 2012 wurde ihm der erstmals verliehene Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises für sein Lebenswerk zugesprochen. Christian Brückner gilt gegenwärtig als erfolgreichster Sprecher Deutschlands.


(Quelle Foto Sternzeichen Skorpion: Wikimedia / Author: Johannes Regiomontanus (1512) Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für alle Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 100 Jahren oder weniger nach dem Tod des Urhebers.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.