Mittwoch, 23. Oktober 2013

OHNE JEDEN ZWEIFEL (Hörbuch) - Wahnsinn oder Wahrheit?

OHNE JEDEN ZWEIFEL
Autor: Tom Rob Smith
Verlag: der Hörverlag; 
Auflage: Oktober 2013
Sprecher: Beate Himmelstoß, 
Friedrich Mücke
1 MP3- CD mit 9 Std. 35 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 19,99 Euro
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

Daniel lebt zusammen mit seinem Lebensgefährten Marc in London, als seine kleine heile Welt zusammenbricht. Er erhält einen Anruf seines Vaters Chris, der zusammen mit seiner Ehefrau Tilde seit einigen Monaten in Schweden lebt. Chris berichtet, Tilde, Daniels Mutter, sei in eine psychiatrische Anstalt eingeliefert worden. Sie litte unter Verfolgungsangst, Wahnvorstellungen und hätte wirre Dinge an die Zimmerwände geschrieben. 

Bevor er sich auf den Weg nach Schweden macht, erreicht ihn die Nachricht, dass seine Mutter die Klinik verlassen hätte und auf dem Weg zu ihm sei. Als Tilde bei ihm eintrifft, erzählt sie eine ganz andere Seite der Geschichte. Es geht um vertuschte Verbrechen und das Verschwinden einer jungen Frau. Sogar ihr Mann Chris sei darin involviert. 

Daniel beginnt, sich Fragen zu stellen. Wenn seine Mutter wirklich einen psychotischen Schub erlitten hätte, warum ist sie dann aus der Klinik entlassen worden? Anstatt eine verwirrte Frau vorzufinden, wirkt Tilde in ihren Äußerungen klar und präzise. Was ist in Schweden wirklich passiert?

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Von Beginn an hat mir die Geschichte von Tom Rob Smith sehr gut gefallen. 

Besonders hervorheben möchte ich die Leistung der Sprecherin Beate Himmelstoß. Sie verleiht Tilde eine beeindruckende Persönlichkeit. Friedrich Mücke liest ebenfalls gut. 

In Daniel kann man sich als Hörer sehr gut hineinversetzen. Aufgewachsen in einer behüteten Welt, die nur zum Schein perfekt war. 

Seine Eltern haben alles Negative von ihm ferngehalten und erst rückblickend erkennt er das Netz aus Lügen und Vertuschungen. Er selbst macht es ihnen gegenüber nicht anders und hat u.a. bisher seine Homosexualität verschwiegen. 

Schon nach den ersten Tracks zieht sie Story die Hörer in den Bann und man möchte unbedingt Tildes Seite der Geschichte hören. Ist sie wirklich paranoid oder hat sie entgegen der Behauptungen ihres Mannes einen glasklaren Verstand?

Ein rundum sehr gut gelungenes Hörbuch mit passender Sprecherbesetzung, das ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.