Samstag, 10. August 2013

AUX CHAMPS-ÉLYSÉES - Feinsinnig & liebevoll subtil kreiertes eheliches Grauen / Paris-Thriller

Krimi-Rezension Tanja Werner

Seit vielen Jahren hat sich Claire in ein unausgesprochenes Arrangement gefügt: Ihr Mann Philippe verdient das Geld, sie kümmert sich um Haus und Kinder - und duldet seine Affären. Bis Isabelle in Philippes Leben tritt und Claire beschließt, sich auf ganz besondere Art von ihrem Mann zu trennen. 

Was Philippe zunächst für einen Scherz hält, wächst sich zu einem nicht enden wollenden Albtraum aus. Denn Claires Rache ist kalt…. (Verlagsinfo)

Mara Ferr beschreibt ihre Figuren so realistisch, dass sogar das Irreale wahr zu werden beginnt. Ein dramatischer Thriller aus gehobenen Pariser Kreisen.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Dieser Thriller gibt dem Wort eine ganz neue Bedeutung. 

Mara Ferr beschreibt den Kampf einer betrogenen Ehefrau um ihre gutbürgerliche Fassade mit solcher Schlagkraft, dass es den Leser förmlich aus dem Sessel treibt.

Von gemütlichem Lesevergnügen kann hier keine Rede sein. Denn die Autorin bringt den Wahnsinn so geschickt hinter die Fassade aus Normalität und gutbürgerlichem Eheleben, dass es dem Leser bereits auf Seite 3 schier die Sprache verschlägt. 

In wenigen Stunden verschlingt man also diesen liebevoll als "Paris-Krimi" bezeichneten Bluthochdruckgaranten. Man legt ihn nicht mehr aus der Hand, weil es einfach keinen Ausweg zu geben scheint, und man unbedingt wissen muss, wie Claires Scharade endet. 

Feinsinnig und subtil kreiert Mara Ferr ein eheliches Grauen um die eigentlich unglaublich sympathische Claire und ihre Familie. Alle Charaktere kommen grundehrlich und stringent beim Leser an und gerade deshalb wirkt die Geschichte so surreal - könnte sich aber sicherlich wirklich so abspielen. 

Gekrönt wird das ganze dann von einem Ende und einem Epilog (diesen also keinesfalls vorher lesen ;) der mich tatsächlich sprachlos zurück gelassen hat. 

Wie schon beim Vorgänger-Krimi "41 Rue Loubert" schafft es Mara Ferr ihre Leser mit ungeahnten Wendungen aber auch liebevoll geschilderten Details aus dem beschaulich winterlichen Paris förmlich in die Geschichte zu integrieren. 

Natürlich 5 von 5 möglichen Sternen für dieses grandiose Stück menschlichen Abgrundes. 

Großes Lob an die Autorin: Es ist großartig, dass der zweite Roman den ersten fasst noch "toppen" konnte.

AUX CHAMPS-ÉLYSÉES ist broschiert (239 Seiten) bei Emons für 9,90 Euro erschienen. Das eBook ist für 8,49 Euro erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.