Samstag, 29. Juni 2013

TURRINIS JAGD - Spannender Ausflug (mit Hund) ins ländliche Österreich

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Wir befinden uns im Jahre 2011. Die ganze Welt redet von der Bankenkrise. Sogar im tiefsten Mühlviertel geht es damit los: Zuerst fährt einer mit dem Bagger mitten in eine Bank hinein, dann wird ein Filialleiter gelyncht, ein anderer angeschossen, und schließlich verbreiten Die Wilderer"", eine geheimnisvolle Untergrundbewegung, Angst und Schrecken. 

Und das alles, während man sich auf das Erntedankfest, den Leonhardiritt und den Weltspartag freut. Kein Wunder, die Polizei ist überfordert. 

Aber da gibt es ja noch die resche Lokaljournalistin Gucki Wurm und ihren unerschrockenen Hund Turrini, die zur Jagd auf den Mörder blasen. Und am Ende fast noch Mann und Herrli finden ... (Verlagsinfo)

Franz Friedrich Altmann bedient sich einer sehr drastischen Ausdrucksweise, um Turrinis neue Abenteuer zu schildern. Aber das ist ambivalent, denn er erklärt jeweils schon im nächsten Satz, warum er sich so und nicht anders artikuliert.

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Es gelingt dem Autor, „Jagdszenen aus dem Waldviertel“ einzufangen und gleichzeitig schafft er es spielend, hochaktuelles Bankerbashing (hin bis zum Töten der Banker) in diese Geschichten „herunterzubrechen“.

Der derbe Humor und ihr für eine Frau erstaunliches Stehvermögen bei den genossenen Getränken ermöglicht es Turrinis Frauchen, Frau Magister Gudrun Wurm, Spitznahme „Gucki“, konsequent und etwas „hinterfotzig“ die Untaten aufzuklären. Dabei sehen ihre hochmotivierten, aber arrogant auftretenden Gegenspieler bei der Staatsmacht sehr alt aus.

Für deutsche Leser ein interessanter Ausflug ins ländliche Österreich mit seinen sprachlichen und mentalen Eigenarten. Das Buch ist lesenswert, spannend und unterhaltsam geschrieben!

TURRINIS JAGD ist gebunden (240 Seiten) im Haymon Verlag für 19,90 Euro erschienen. Das eBook ist für 9,99 Euro erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.