Samstag, 1. Juni 2013

GLUTOPFER (Hörbuch) - Solider Thriller mit Altbekanntem

Autor: Michael Lister
Verlag: RADIOROPA Hörbuch 
Auflage: März 2013
Sprecher: Bernd Hölscher
1 MP3 CD mit 9:04 Stunden
ungekürzt
Preis: 10,10 Euro (UVP 19,95)
Krimi-Rezension Nicole Ludwig



Daniel Davis ist ein Religionswissenschaftler, der schon einige Male die Polizei bei ihren Ermittlungen unterstützt hat. 

Als er beim Joggen ein ausgebranntes Eisenbahndepot entdeckt, steigt ihm ein Geruch in die Nase, den er aus eigener Erfahrung kennt: Verbranntes Menschenfleisch. In der Brandruine wird eine verkohlte Leiche entdeckt und schnell stellt sich heraus, dass ein Mord geschehen ist. 

Der Täter beginnt ein furchtbares Spiel. Wenig später verschwindet Daniels Freund Ben. Per Email bekommt Davis ein Bild zugeschickt, auf dem der auf einen Stuhl gefesselte Ben sitzt. Um ihn herum  Benzinlachen, in denen brennende Kerzen aufgestellt sind. 

Die Zeit läuft und Davis muss, bevor die Kerzen heruntergebrannt sind, herausfinden, an was für einem Ort Ben versteckt wird. Zusammen mit Agentin Samantha Michaels macht er sich auf die Suche nach dem perfiden Mörder.

Persönliche Meinung: 
3,5 Sterne (von 5 möglichen)

Michael Lister hat einen soliden Thriller geschrieben, aber auch nicht mehr. 

Die Geschichte konnte mich an keiner Stelle wirklich packen und oft hatte ich das Gefühl, sie vom Prinzip her schon zu kennen. 

Man hat so etwas schon dutzende Male gelesen/gehört. Selbst Bernd Hölscher als Sprecher hat bei mir häufig den Eindruck erweckt, Passagen nur herunterzulesen. Keine Begeisterung, kein Mitreißen, einfach nur solide Krimikost. 

Der Beginn wirkt richtig holperig, als wüsste der Autor selbst nicht so genau, wie es weitergehen soll. Das gibt sich aber im Laufe des ersten Drittels.

Die Spannung ist durchgängig vorhanden, aber nie hatte ich das Gefühl nun unbedingt wissen zu wollen, wer der Täter ist und wie alles endet.

Fazit: Kann man hören, muss man aber nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.