Samstag, 8. Juni 2013

BILGENWASSER - Deutsch-deutsche Befindlichkeiten im Schatten der Ost-West-Beziehungen

Krimi-Rezension von Jörg Völker

Ein Mensch ist seit Jahren spurlos verschwunden. Ein ungeklärter Fall im beschaulichen Münsterland. Abgehakt. Vergessen? Nicht wirklich: Jahrzehnte später machen sich zwei Männer auf die Suche. 

Der Weg führt zurück in die Zeit des Atomwaffensperrvertrags. Persönliche Vergangenheiten werden lebendig. Die beiden Sucher stoßen auf schicksalhafte kriminelle Verstrickungen. 

Es kommen konspirative Vorgänge in einer hochpolitisch brisanten Gemengelage an den Tag …(Verlagsinfo)

Persönliche Meinung: 
3,5 Sterne (von 5 möglichen)

„Bilgenwasser“ von Klaus Offenberg bietet einen guten Einblick in deutsch-deutsche Befindlichkeiten im Schatten der Ost-West-Beziehungen. 

Anhand einer kleinen Episode, in der Personen der ostdeutschen Spionage versuchen, hinter die Geheimnisse der US-amerikanischen Atombewaffnung und -Lagerung auf westdeutschem Gebiet zu gelangen, werden Schicksale Einzelner, teilweise völlig Unbeteiligter geschildert und deren Auswirkungen auf die Gegenwart.

Die Handlungsstränge sind geschickt aufgebaut und gut miteinander verknüpft. Die Personen werden glaubwürdig beschrieben. Ihre Motive und Handlungen sind plausibel. 

Eine spannende und interessante Geschichte, die sich so abgespielt haben könnte, dennoch die Qualität der Geschichte wird leider etwas getrübt durch die Häufung der Zufälle in der Jetztzeit. Das erscheint mir doch zu sehr ein Kunstgriff zu sein....

Wir können froh sein, dass Deutschland seit 1990 wiedervereint ist und der Ost-West-Konflikt mittlerweile Geschichte ist!

BILGENWASSER ist broschiert (184 Seiten) beim Agenda Verlag für 12,80 Euro erschienen.

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch im Februar 2013 gelesen, doch mittlerweile scheint der Ost-West-Konflikt wieder aufzuleben. Zumindest ängstigen nicht nur mich die Zustände in der Ukraine. Der Kriminalroman selbst hat mich gefesselt und mir hat er gefallen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.