Mittwoch, 15. Mai 2013

DER SPION, DER AUS DER KÄLTE KAM (Hörbuch) - Erstklassig gelesen von Matthias Brandt

DER SPION, DER AUS DER KÄLTE KAM
Autor: John le Carré
Verlag: Hörbuch Hamburg
Auflage: April 2013
Sprecher: Matthias Brandt
6 Audio CD mit 472 Min.
ungekürzte Lesung
Preis: 19,99 Euro
KrimirezensionJörg Völker

Der britische Agent Alec Leamas ist für Ostdeutschland zuständig. Undercover wechselt er die Seiten, um seine Informanten zu schützen. Zu spät erkennt er, dass er Spielball einer Intrige geworden ist. Als die Frau, die er liebt, in Gefahr gerät, kommt es zum dramatischen Showdown an der Berliner Mauer. (Verlagsinfo)

John Le Carre zu Ehren ist sein wohl erfolgreichster Roman 50 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung in neuer deutscher Übersetzung (Sabine Roth) erneut erschienen. Gleichzeitig gelangt auch eine neue Hörbuchfassung mit dem Sprecher Matthias Brandt auf den Markt. 

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob dieser Aufwand gerechtfertigt ist. 

Ich habe in den 60er Jahren die damalige Buchfassung „verschlungen“ und war begeistert. Den Schwarzweiß-Film "Der Spion, der aus der Kälte kam" von 1965 mit Richard Burton habe ich zweimal im Fernsehen angesehen, das zweite Mal im letzten Jahr. Eine gelungene Umsetzung! Immer noch sehenswert! 

Ich kann die Notwendigkeit einer Neuübersetzung nicht bewerten. Zum einen kenne ich das Original (vor Übersetzung) nicht, zum anderen habe ich leider keine der anderen deutschen Fassungen vorliegen.

Aber eines weiß ich mit Sicherheit : ich bin begeistert von dem neuen Hörbuch. 

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen) 
sind eigentlich zu wenig!

Matthias Brandt mit seiner einprägsamen Stimme und vorzüglicher Nuancierung des Textes verschafft der verzwickten Handlung eine große Lebendigkeit des Vortrags. 

Er vermag eine Spannung aufzubauen, die den Hörer bis zum überraschenden Finale nicht aus dem Bann entlässt. 

Der Aufwand hat sich gelohnt. Möge die Hörbuch-Produktion die verdiente Aufmerksamkeit erringen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.